Elektro-Mini 2014: Neuer Mini Cooper als Elektroauto geplant Kleiner Stromer

25.11.2013

Als Alternative zum normalen Motorenprogramm soll es den neuen Mini Cooper auch als reines Elektroauto zu kaufen geben

Wenn der neue Mini Cooper im März 2014 in den Handel kommt, werden zunächst ausschließlich Verbrennungsmotoren für Vortrieb sorgen. Dabei muss es allerdings nicht bleiben, denn offenbar planen die Münchner auch ein Elektroauto auf Basis des Kleinwagens. "Die Elektrifizierung bei einem konventionellen und kleinen Fahrzeug wie dem Mini ist eine herausfordernde Aufgabe. Es passt perfekt zur Marke, und ich bin überzeugt, dass wir eine geeignete Lösung anbieten werden", sagte BMW-Markenvorstand Peter Schwarzenbauer "Euro am Sonntag".

 

Elektro-Mini 2014: Neuer Mini als Elektroauto geplant

Schon von der bis vor kurzem angebotenen Mini-Generation hat BMW ein Modell mit Elektroantrieb entwickelt und mehrere hundert Exemplare für Feldversuche gebaut, in den freien Verkauf ging der Mini E aber nie. Der neue Mini nutzt die BMW UKL-Plattform, auf deren Basis auch der kommende BMW-Van mit Frontantrieb stehen wird – ein Plug in-Hybrid auf dieser Basis ist bereits angekündigt.

Laut Schwarzenberger soll die Modellpalette der Marke Mini von derzeit sieben Modellen weiter ausgebaut werden. "Aufgrund der Fahrzeugarchitektur können wir auf acht bis zehn Derivate erweitern." Zusätzliches Absatzpotenzial für den Mini verspricht sich BMW insbesondere in China, aber auch in den USA, dem bislang schon größten Markt für den Kleinwagen. "Die Chinesen entdecken gerade die kleineren Segmente. Die Zeit für den Mini wird somit erst noch kommen."

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 85,10
Sie sparen: 38,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.