DTM 2012: Bruno Spengler siegt für BMW am Lausitzring

Spengler lässt BMW jubeln

Bereits im zweiten Rennen nach der Rückkehr holt Bruno Spengler am Lausitzring den ersten BMW-Sieg vor Gary Paffett im Mercedes AMG C-Coupé

Damit hatten selbst die kühnsten Optimisten in München nicht gerechnet: Schon im zweiten Rennen nach 20 Jahren Abstinenz konnte Bruno Spengler den ersten Sieg für den neuen BMW M3 DTM einfahren und am Lausitzring die etablierte Konkurrenz hinter sich lassen.

DTM 2012: Bruno Spengler siegt im BMW M3 DTM am Lausitzring

Der vor der Saison von Mercedes zu BMW gewechselte Spengler konnte schon im Qualifying die schnellste Zeit fahren und anschließend im Rennen allen Angriffen von Gary Paffett im Mercedes AMG C-Coupé standhalten. Auf dem dritten Rang landete vom zweiten Platz gestartete Augusto Farfus in einem weiteren BMW, der Brasilianer konnte in seinem zweiten DTM-Rennen Jamie Green hinter sich halten.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Nicht optimal lief es für Audi, die Ingolstädter konnten zu keiner Zeit in den Kampf an der absoluten Spitze des Feldes eingreifen. Dennoch sammelte die Truppe von Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich durch vier Fahrzeuge in den Top 10 wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft: Mattias Ekström und Timo Scheider sicherten sich die Plätze fünf und sechs, Mortara und Albuquerque überquerten die Ziellinie auf den Positionen acht und neun.
Benny Hiltscher