Bentley Flying Spur: Produktion bei VW in Dresden Ersatz für Phaeton

08.11.2013

Seit Anfang dieser Woche wird der Bentley Flying Spur in Dresden montiert. Reduzierte Kapazitäten des VW Phaeton machen es möglich

Der Autobauer Volkswagen lässt in der Gläsernen Manufaktur in Dresden wieder Fahrzeuge seiner Nobelmarke Bentley vom Band rollen. Das berichtet die in Chemnitz erscheinende «Freie Presse« (Freitag). Ein Sprecher von VW Sachsen bestätigte auf Anfrage, dass Bentley-Fahrzeuge dort temporär gebaut würden.

 

Bentley Flying Spur wird in Dresden produziert

Dem Blatt zufolge lief die Produktion der Bentley-Luxuslimousine Flying Spur Anfang dieser Woche an. «Die Karosserien für den Bentley werden ohnehin in Zwickau hergestellt, die Synergien in Sachsen werden damit also optimal genutzt«, sagte der Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen, Hans-Joachim Rothenpieler, der Zeitung.

In der Gläsernen Manufaktur Dresden wurden bereits in der Vergangenheit Bentleys montiert. Seit Jahren wird dort auch das VW-Luxusmodell Phaeton gebaut. Der «Freien Presse« zufolge gibt es in Dresden wieder genügend Kapazitäten, da der Phaeton-Absatz in China zurückgegangen sei.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.