Dreifachführung für Volkswagen bei Heimspiel in Rallye-WM

21.08.2015

Trier (dpa) - Nach dem ersten Tag der Rallye Deutschland belegt Volkswagen bei seinem WM-Heimspiel die ersten drei Plätze. Der französische Doppelchampion Sébastien Ogier fuhr im VW Polo R WRC einen Vorsprung von 9,5 Sekunden auf seinen finnischen Stallgefährten Jari-Matti Latvala heraus.

Das reine VW-Tagespodium komplettierte der Norweger Andreas Mikkelsen mit einem Rückstand von 34,9 Sekunden. «Für uns war das diesmal ein guter Tag. Jari-Matti hat aber mächtig Druck gemacht», sagte Ogier. Der 31-Jährige kann mit seinem möglichen zweiten Sieg in Südwestdeutschland vorzeitig zum dritten Mal in Serie die Weltmeisterschaft gewinnen. Im vergangenen Jahr war der Deutschland-Sieger von 2011 wegen eines Unfalls auf der letzten Freitags-Entscheidung gescheitert.

«Sébastien war am Nachmittag hier sehr schnell. Ich hatte keine Chance», meinte der zweitplatzierte Latvala, der Anfang August in seiner finnischen Heimat siegreich gewesen war. Der spanische Vorjahreszweite Dani Sordo liegt im internen Hyundai-Duell um Platz vier gegen den letztjährigen Sieger Thierry Neuville (Belgien) um 1,9 Sekunden vorn.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.