Dreifacherfolg für VW in Portugal - Latvala siegt

24.05.2015

Porto (dpa) - Volkswagen hat in Portugal seinen zweiten Dreifacherfolg in der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft gefeiert. Nach 16 Schotterprüfungen in der Nähe von Porto verbuchte Vizeweltmeister Jari-Matti Latvala im VW Polo R WRC den ersten Saisonsieg.

Der 30-jährige Finne lag im Ziel 8,2 Sekunden vor seinem französischen Stallgefährten Sébastien Ogier. Das reine Volkswagen-Podium komplettierte der Norweger Andreas Mikkelsen, der als Dritter 28,6 Sekunden hinter Latvala zurücklag.

«Dieser Sieg lässt all das Pech vergessen, das ich hier schon hatte», sagte Latvala über seinen insgesamt 13. Rallye-Erfolg. 2009 hatte er an der portugiesischen Algarve einen schlimmen Unfall, als er im Ford Focus einen 24-fachen Überschlag ohne Verletzungen überstand. Im letzten Jahr schied er ebenfalls nach einem Überschlag aus.

«Wir haben zum Schluss nichts mehr riskiert und hauptsächlich an die Meisterschaft gedacht», erklärte der Doppelweltmeister und viermalige Portugal-Gewinner Ogier, der nach fünf WM-Läufen die Gesamtwertung mit 42 Punkten vor Mikkelsen anführt. In der Markenwertung baute Titelverteidiger Volkswagen seine Spitzenposition auf 146 Punkte und 43 Zähler Vorsprung vor Citroën aus.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.