Downsizing: sparsamer Dreizylinder von Mahle Stark und Sauber

16.08.2011

Zulieferer und Motorenentwickler arbeiten mit Hochdruck an optimierten Verbrennungsmotoren. Probefahrt mit einem Dreizylinder von Mahle

Benzinmotoren haben noch lange nicht ausgedient. Kolbenspezialist und Motorenentwickler Mahle zeigt mit einem selbstentwickelten Dreizylindermotor, was derzeit mit seriennahen Bauteilen bereits möglich ist, um einen Verbrennungsmotor auf Effizienz zu trimmen. Dabei wurde lediglich das Downsize-Konzept konsequent umgesetzt. Das Prinzip: Durch Verkleinerung des Hubraums und Einsatz einer optimierten Abgas-Turboaufladung werden Leistung und Drehmoment drastisch verbessert und dabei gleichzeitig Kraftstoffverbrauch sowie CO2-Emissionen gesenkt. Um die Leistungs-Charakteristik eines 2,4-Liter-V6-Motors zu erreichen, werden derzeit 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbomotoren eingesetzt. Bei Mahles Extrem-Downsizing ermöglicht ein 1,2-Liter-Dreizylindermotor zum Teil sogar noch bessere Kenndaten als die Vergleichstriebwerke.

STARKER SAUBERMANN
Im Volllastbereich erreicht dieser Downsize-Motor in puncto Verbrauch und CO2-Emission eine Verbesserung um mehr als 30 Prozent.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Zu den Highlights zählen eine kompakte, einflutige Turboaufladung und eine Benzin-Direkteinspritzung mit strahlgeführtem Piezo-System. Diese arbeitet mit Drücken, die bereits bei Teillast zwischen 100 und 200 bar liegen. Bedarfsgesteuerte Mehrfacheinspritzungen sollen für Laufruhe sorgen. Durch gekühlte Abgasrückführung, gesteuert über separate Drosselklappen für jeden einzelnen Zylinder bleibt der Motor auch im Hochlastbereich sparsam. Hier muss bei Volllast nicht – wie sonst üblich – mit Kraftstoff gekühlt werden. Alle beweglichen Motorenteile erfuhren eine aufwändige Reibungsoptimierung. Dank ausgeklügelter Leichtbautechnik wiegt das 163-PS-Triebwerk nur 145 kg, also rund 20 Prozent weniger als ein leistungsgleicher Vierzylinder.

Bei unserer ersten Probefahrt mit einem Prototypen überraschte das Dreizylinder-Triebwerk mit kultivierter Laufruhe und erstaunlicher Durchzugskraft. Auch der sonore Motorensound dürfte bei den künftigen Interessenten gut ankommen.
Holger Ippen

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.