Dodge Charger SRT Hellcat: Tuning von GeigerCars Charger Hellcat mit knapp 800 PS

von Lena Reuß 09.04.2017

Einen Dodge Charger SRT Hellcat noch weiter in der Leistung zu steigern mag Einigen wie ein Sakrileg vorkommen. Tuner GeigerCars hat es trotzdem getan. Jetzt wüten knapp 800 PS in der Höllenkatze.

Tuner GeigerCars hat sich einen Dodge Charger SRT Hellcat vorgenommen und ihm noch mehr Leistung verpasst. Ursprünglich arbeiteten 717 PS unter der Haube des momentan leistungsstärksten Muscle Cars der Welt. Jetzt sind es jetzt 793. Das maximale Drehmoment liegt jetzt bei 930 Newtonmetern. Damit ist diese spezielle Ausführung des Dodge Charger endgültig in den Sphären von Supersportwagen angekommen. Der Tuner hat beim 6,2-Liter-V8 ein ECU software remap vorgenommen, eine Luftfilterbox verbaut und der Höllenkatze eine Edelstahlauspuffanlage spendiert. Damit beschleunigt der Charger jetzt in nur 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft eine Spitzengeschwindigkeit von 330 km/h. Übertragen wird die Kraft durch ein Achtgang-Automatikgetriebe. Auch an die optische Erscheinung hat GeigerCars gedacht und dem Boliden hochglänzend-schwarze 22-Zoll-Leichtmetallfelgen verpasst, die vorne in 265er- und hinten in 295er-Reifen stecken. Die Standardaufhängung musste einem Gewindefahrwerk weichen. Diese Tieferlegung lässt die Höllenkatze gleichzeitig nochmal deutlich bedrohlicher aussehen. Die hellgrüne Lackierung ist mit den üblichen Hellcat-Grafiken versehen.

Der Dodge Charger SRT Hellcat im Video:

 
 

Dodge Charger SRT Hellcat von GeigerCars

Alle Modifikationen (bis auf die Lackierung) kosten zusammen 18.700 Euro. Wer keine Hellcat als Ausgangsmaterial besitzt, kann sich bei GeigerCars gleich das komplette Paket bestellen. Dafür sind dann 110.500 Euro fällig.

Mehr zum Thema: SRT Hellcat mit 900 PS von Prior Design



Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.