Dodge Challenger SRT Hellcat von Geiger Giftgrüne "Höllenkatze"

12.03.2015

Tuning- und Importspezialist Geiger Cars holt das derzeit stärkste Serien-Muscle-Car nach Deutschland und präsentiert seine Interpretation der "Höllenkatze"

Von der Hölle auf Deutschlands Straßen: Geiger Cars aus München bietet das Hochleistungs-Muscle-Car Dodge Challenger SRT Hellcat nun auch hiesigen Auto-Enthusiasten zum Kauf an! Stolze 707 PS generiert der 6,2 Liter große V8, der seine Kraft aus einem aufgeladenen Zwei-Schaufel-Kompressor schöpft und ein Drehmoment von imposanten 881 Newtonmetern generiert.

 

Dodge Challenger SRT Hellcat: Von Geiger ab 86.000 Euro

Als Showobjekt bekommen wir die "Höllenkatze" in Giftgrün zu sehen - verziert mit Schriftzügen, welche die diabolische Abstammung der amerikanischen Rakete hervorheben, garniert mit dem Kopf einer Raubkatze an den hinteren Radläufen. Insgesamt stehen für das Wunschobjekt elf verschiedene Außenfarben zur Verfügung, je nach Wahl mit oder ohne Ausschmückung.

Mit einem Basispreis von 86.000 Euro muss man für den potenten Sportler zwar durchaus tief in die Tasche greifen, verglichen mit europäischen Rivalen gleichem PS-Kalibers handelt es sich hingegen beinahe um ein Schnäppchen. Fahrdaten gefällig? Die Höchstgeschwindigkeit beträgt über 320 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h findet in gerade mal 3,7 Sekunden statt.

Das exotische Gefährt ist wahlweise mit Sechsgang-Schaltung oder Achtstufen-Automatik erhältlich, der kombinierte Verbrauch beträgt laut Angaben des Tuners 13,6 Liter Super auf 100 Kilometern. Für den Innenraum steht Hellcat-Käufern Leder in diversen Ausführungen zur Verfügung, zudem bietet der Challenger mit drei wählbaren Drive-Modes sowie weiteren Einstellungen insgesamt mehr als 125 Anpassungsmöglichkeiten, die Einfluss auf das Fahrverhalten haben.

Patrick Freiwah

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.