Digitaler Tacho defekt: Störungen beheben! Defekt des digitalen Cockpits – und jetzt?

von Lena Reuß 26.09.2017
Inhalt
  1. Verschiedene Defekte am digitalen Cockpit möglich
  2. Was tun, bei Defekt des digitalen Cockpits?
  3. Was tun, bei Total-Ausfall des digitalen Cockpits?
  4. Wie Fehler/Defekte am digitalen Cockpit beheben?
  5. Garantie/Kulanz: Was kosten Reparatur oder Austausch?
  6. Diese Hersteller bieten digitale Cockpits an

Als Zusatzoption auf der Ausstattungsliste sind digitale Cockpits (virtual cockpit) mittlerweile eine beliebte Alternative zu den analogen Armaturen. Aber was ist, wenn die virtuelle Instrumentenanzeige einen Defekt hat oder Fehler aufweist? Wir haben die häufigsten Fragen dazu beantwortet:

Für manche ist es die Zukunft der Instrumentenanzeige, für andere ein überteuertes Gadget, das eine weitere Fehlerquelle eröffnet: Das digitale, oder auch virtuelle Cockpit. Aber auch wenn Autos mit virtuellen Armaturen noch nicht lange in großer Anzahl auf dem Markt sind, gibt es bereits Foren und Gruppen, die sich mit Fehlern, Defekten oder Ausfällen der digitalen Cockpits verschiedener Marken beschäftigen. Egal ob das Virtual Cockpit von Audi, Active Info Display von VW oder i-Cockpit von Peugeot – Von einem Pixelfehler auf der Instrumentenanzeige bis zum Totalausfall der volldigitalen Armaturen während der Fahrt, sind im Netz bereits einige Störungen bekannt geworden. Einige Nutzer berichten davon, dass ihr ganzer Bildschirm flackert oder gleich komplett weiß oder schwarz wird. In anderen Fällen kommt es vor, dass sich einzelne Features des digitalen Cockpits nicht mehr ausblenden lassen oder einzelne Anzeigen so stark verpixeln, dass sie nicht mehr lesbar sind. In der Regel sind die Defekte des virtuellen Tachos aber schnell mit einem Software-Update des Herstellers behoben.

Active Info Display von VW im Video:

 
 

Verschiedene Defekte am digitalen Cockpit möglich

Und auch wenn ein digitales Cockpit nach „High End“ und teurem Technik-Spielzeug klingt, spart es für die Hersteller eigentlich Geld. Große Konzerne wie zum Beispiel VW können basierend auf ihrem Baukasten-System ein Bauteil für verschiedene Fahrzeuge unterschiedlicher Marken verwenden. Die Bestellung einzelner Komponenten wie Tachonadeln oder LEDs für die Warnsymbole fällt weg. Zudem lassen sich landesabhängige Vorgaben wie zum Beispiel Meilen oder Kilometer einfach über die Software anpassen. Gesonderte Teile werden nicht mehr benötigt. Trotz der Gefahr von Fehlern, bieten die digitalen Cockpits auch für die Nutzer oft einen Mehrwert. Schließlich lässt sich die virtuelle Instrumentenanzeige auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen: Wer keinen Drehzahlmesser braucht, blendet ihn aus. Das Navi lieber auf der rechten Seite des Bildschirms? Kein Problem. Die Geschwindigkeitsanzeige etwas größer? Ein Fingerzeig genügt. Damit das digitale Cockpit weiterhin mehr Spaß als Frust bereitet, klären wir hier die wichtigsten Fragen zu Defekten an der virtuellen Anzeige.

Ratgeber
Sonderausstattungen Auto: Top-10  

Beliebte Auto-Extras der Deutschen

 

Was tun, bei Defekt des digitalen Cockpits?

Zu allererst sollte man es mit einem Neustart des digitalen Cockpits probieren. Startet das System bei einem Fehler nicht von selbst neu, hilft es das Auto einmal auszuschalten, ab- und aufzuschließen und anschließend wieder zu starten. Nichtsdestotrotz sollte man bei häufig auftretenden Fehlern oder einem Defekt des Virtual Cockpits immer die Werkstatt aufsuchen.

 

Was tun, bei Total-Ausfall des digitalen Cockpits?

Rechtlich gesehen darf ein Auto dessen digitales Cockpit ausgefallen ist nicht weiterfahren. Es muss in die nächste Werkstatt geschleppt und repariert werden. So lange die Fahrzeuggarantie noch nicht abgelaufen ist, übernimmt die entstehenden Kosten der Hersteller. Ansonsten ist es eine Frage der Kulanz und eine Einzelfall-Entscheidung.

Neuheiten Mercedes E-Klasse (2016)
Mercedes E-Klasse (2016): Preis (Update)  

E-Klasse-Preise ab 45.303 Euro

 

Wie Fehler/Defekte am digitalen Cockpit beheben?

Wenn das digitale Cockpit einen Fehler aufweist, ist die Ursache dem Hersteller oft schon bekannt und kann mit einem schnellen Software-Update in der Werkstatt behoben werden. In manchen Fällen müssen auch einzelne Bauteile ausgetauscht werden. Hin und wieder bleibt jedoch nur ein Austausch des digitalen Cockpits. Da die Austauschteile bei den meisten Herstellern zurzeit noch der laufenden Produktion abgezwackt werden müssen, kann das schon mal dauern.

 

Garantie/Kulanz: Was kosten Reparatur oder Austausch?

Da die meisten Pkw mit digitalen Cockpits noch recht jung sind, fällt die Behebung eines Defekts am digitalen Cockpit – egal ob per Reparatur oder Austausch – meist noch unter die Garantieansprüche und ist somit kostenlos. Ist die Garantie abgelaufen und die virtuelle Anzeige muss trotzdem repariert werden, differieren die Preise je nach Marke, Modell und Kulanz der Händler bzw. Werkstatt. Betrachtet man zum Beispiel das Virtual Cockpit von Audi, kostet allein das Bauteil beim Vertragshändler gut 2230 Euro. Hinzu kommt noch der Arbeitsaufwand von etwa zweieinhalb bis drei Stunden.

Neuheiten BMW 5er (G30) (2017)
BMW 5er (2017): Preis, Motoren & Crashtest  

Neuer BMW 5er mit fünf Sternen

 

Diese Hersteller bieten digitale Cockpits an

  • Alfa Romeo
  • Audi (Virtual Cockpit)
  • BMW (Multifunktionales Instrumentendisplay)
  • Chevrolet
  • Citroën
  • Ford
  • Honda
  • Mercedes
  • Mini (Multifunktionales Instrumentendisplay)
  • Opel
  • Peugeot (i-Cockpit)
  • Porsche
  • Renault
  • Seat
  • Tesla
  • Toyota
  • Volvo

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.