Digi-Tec BMW 123d INTECNO Kraft statt Protz

11.04.2011

245-PS-Vierzylinder-Turbodiesel und beste Fahrdynamik: Tuner Digi-Tec aus Marl setzt auf  starke innere Werte

Eckdaten
PS-kW245 PS (180 kW)
AntriebHinterrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h6.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit247 km/h
Preis32.750,00€

Schon die Basis ist kaum zu übertreffen: Das BMW 123d Coupé zählt zu den agilsten Turbodieseln dieses Planeten. Und der per Registeraufladung gedopte Zweiliter-Motor gehört mit 204 PS Serienleistung zu den weltweit stärksten Vierzylinderdieseln – eine anspruchsvolle Aufgabe für Tuner Digi-Tec. Unter neuer, rennsporterfahrener Leitung konzentriert sich der Spezialist für modifizierte Motorelektroniken jetzt auf fahrdynamische Komplettpakete. Digi-Tec arbeitet hier unter anderem mit renommierten Partnern wie KW-Automotive (Fahrwerk), OZ (Räder) und Bastuck (Auspuffanlagen) zusammen.

M-Paket ergänzt durch Digi-Tec-Heckschürze
Das weiße BMW-Coupé gefällt optisch durch das werksseitige M-Paket (2150 Euro), kombiniert mit einer Digi-Tec-Heckschürze (249 Euro), die den vier Endrohren des Edelstahl-Endschalldämpfers genügend Raum bietet. Schwarze 19-Zöller von OZ, bereift mit dem neuen Continental Sport Contact 3, passen auch ohne Karosseriearbeiten unter die Serienkotflügel. Das KW-Gewindefahrwerk Variante 3 erlaubt eine stufenlose Tieferlegung der Karosserie und ermöglicht zahlreiche Abstimmungsvariationen. Digi-Tec wählte hier eine Version für die Nürburgring-Nordschleife und eine Tieferlegung um 30 Millimeter. Da die wellige Piste des Eifel-Kurses genügend Federungsreserven verlangt, wartet das Fahrwerk im Alltagsbetrieb mit einem angenehm hohen Restkomfort auf. Auch der Geradeauslauf überzeugt. Auf kurvigen Landstraßen fährt sich der BMW wie auf Schienen und legt ein ausgesprochen neutrales Fahrverhalten an den Tag.

Um mehrere Runden auf der Rennstrecke ohne Bremskraftverlust zu ermöglichen, sind an der Vorderachse gelochte, 365 Millimeter große Bremsscheiben plus Achtkolben-Sättel und Stahlflex-Bremsleitungen verbaut. Konstante Messwerte um 36 Meter aus 100 km/h auch bei Dauerbelastung und eine exakte Dosierbarkeit der Bremsleistung zeugen von dem Potenzial der Anlage.

500 Newtonmeter Drehmoment bei 1800 Touren

Der zweistufig aufgeladene Vierzylinder schöpft aus dem Vollen. Kraft ist im Prinzip ab Leerlaufdrehzahl immer im Überfluss vorhanden. Eine 15 Prozent längere Übersetzung im Hinterachsdifferenzial verhindert zwar noch bessere Beschleunigungswerte, wirkt sich aber beruhigend auf das gesamte Fahrverhalten aus. Die Motorkraft wird nutzbarer, und das Heck neigt nicht bei jedem Gasbefehl zum Ausfallschritt. Nebeneffekt: Das Spitzentempo erhöht sich auf 247 km/h (Serie: 238 km/h). Mit 6,7 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h unterbietet der Digi-Tec-123d die Werksangabe um drei Zehntel. Zeitgemäß: Der Testverbrauch von 7,1 Liter Diesel pro 100 km fällt angesichts der Leistungswerte sehr niedrig aus. So macht das Konzept von Digi-Tec Sinn: große Kraftreserven und feinste Fahrdynamik in angenehm zurückhaltender Verpackung.
Holger Eckhardt

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4 / 4
Hubraum1995
Leistung
kW/PS
1/Min

180/245
4485 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
500
1800 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebHinterrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. und gelochte Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 225/35 ZR 19
h: 225/35 ZR 19
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1468
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)247
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch7.1l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 16,94 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.