Diesel-Skandal: Fiat lockt mit Wechselprämie 1500-Euro-Rabatt von Fiat

07.10.2015

Im VW-Skandal rund um geschönte Emissionswerte ergreifen andere Autohersteller jetzt die Gunst der Stunde. So möchte Fiat enttäuschte VW-Kunden mit einer hohen Wechselprämie für sich gewinnen.

Eigentlich sind Rabatte beim Umstieg auf eine andere Automarke nicht unüblich, doch Fiat Chrysler nimmt im Zuge des Diesel-Skandals nun speziell den angeschlagenen VW-Konzern ins Visier. In Italien hat der Turiner Hersteller bereits damit begonnen, den Wolfsburgern die Kunden abzunehmen. Bis zu 1500 Euro gibt es dort im Oktober als Wechselprämie für einen gebrauchten Volkswagen – im Tausch gegen einen Fiat. Wie die italienische Tageszeitung "Il Giornale" unter Berufung auf eine interne Mitteilung berichtet, sollen im Rahmen der Aktion alle Marken des VW-Konzerns akzeptiert werden. Die Mitteilung richtet sich direkt an die Händler vor Ort.

 

Fiat Chrysler wirbt mit 1500-Euro-Prämien um VW-Kunden

Diesel-Skandal: VW stellt Maßnahmen-Paket vor

VW hatte am 18. September eingestanden, die Emissionswerte seiner Dieselmotoren mittels Software gezielt manipuliert zu haben. Fiat will den Wolfsburger Konzern nun auf Abstand bringen, denn dieser liegt bei den Verkäufen in Italien nur knapp hinter dem einheimischen Hersteller. Die Anreize, die Fiat Chrysler den enttäuschten VW-Kunden beim Wechsel derzeit anbietet, reichen von 500 Euro bei einem Fiat Panda bis zu 1500 Euro beim Kauf eines Jeep Grand Cherokee. Ein Sprecher Fiats wollte dem Vorgang auf Anfrage am Dienstag bisher nicht kommentieren.

Jenseits von VW: Die größten Auto-Skandale aller Zeiten

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 85,10
Sie sparen: 38,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.