Diesel-Nachrüstfilter Gute Karten gegen Diesel-Ruß

15.12.2008

Große Kaufberatung zum Geldsparen: Bei AUTO ZEITUNG finden Sie eine Datenbank für die Nachrüstpartikelfilter aller in Deutschland angebotenen Dieselautos – hier finden Sie mit wenigen Mausklicks den richtigen Filter für Ihr AutoIn vier Schritten zum richtigen Filter

» Direkt zur Datenbank

Wirrwarr um Autoabgase, Feinstäube, Rußpartikelfilter und Fahrverbote - viele deutsche Autofahrer sind verunsichert. Fest steht: Seit 1. März 2007 gilt die Feinstaubverordnung - viele Städte und Kommunen planen sogenannte Umweltzonen. Rein darf dann nur noch, wer die richtige Umweltplakette an der Windschutzscheibe hat.

  • Das bedeutet die neue Verordnung in der Praxis:

  • - Autos mit der grünen Plakette haben generell freie Fahrt.

  • - Für Fahrzeuge mit gelben oder roten Plaketten kann es Abstufungen geben
  • - Ohne Plakette heißt es: draußen bleiben. Ausgenommen sind Motorräder, Traktoren, Krankenwagen oder Militär, Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr sowie solche, die bestimmte Schwerbehinderte befördern

Die neue Feinstaubverordnung betrifft hunderttausende Dieselautos, denn noch immer fahren die meisten ohne Partikelfilter. Für viele Neufahrzeuge bieten die Autohersteller, von Citroën bis VW, die Filter noch nicht mal gegen Aufpreis an. Nachrüstung ist angesagt. Das kostet zwischen 500 und 800 Euro, wird in vielen Fällen steuerlich gefördert und ist in einer Werkstatt schnell erledigt.

Doch welcher Filter ist der richtige? Welcher der günstigste? Die AUTO ZEITUNG offeriert jetzt die große Kaufhilfe: » Direkt zur Datenbank

Die komplette Liste für alle Autos mit allen Daten und Preisen zu allen verfügbaren Partikelfiltern finden Sie mit wenigen Maus-Klicks. Dazu müssen Sie neben Modellbezeichnung und Motorisierung lediglich die so genannte Schlüsselnummer ihres Autos angeben. Und die finden Sie ganz einfach in der Zulassungsbescheinigung Teil oder im alten Fahrzeugschein.

So gelangen Sie mit wenigen Klicks zum passenden Filter für Ihr Fahrzeug:

Schritt 1 Auf der Einführungsseite erhalten Sie wichtige Basisinfos zur Schadstoffplaketten-Suche
Schritt 2 Wählen Sie die Vorlage aus: Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder Fahrzeugschein
Schritt 3 Tragen Sie die Schlüsselnummer Ihres Autos ein. Diese finden Sie in den Fahrzeugpapieren
Schritt 4 Sie erhalten eine detaillierte Übersicht der für Ihr Fahrzeug passenden Filter, inklusive der Kosten für den Nachrüstfilter

» Direkt zur Datenbank

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.