Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Golf IV Diesel im Kompaktklasse-Vergleich

Die Rückkehr des Königs

Fahrdynamik

Die deutschen Teilnehmer liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das der Golf am Ende für sich entscheidet: In schnell durchfahrenen Kurven stabilisiert das hart regelnde ESP den VW. Ist es deaktiviert, tänzelt der Golf nervös mit dem Heck. Dank seiner mitteilsamen Lenkung lässt er sich aber problemlos wieder auf Kurs bringen. Wie es besser geht, zeigt der Ford: Seine direkte Lenkung ermöglicht präzise Richtungswechsel, die im Zusammenspiel mit der exakt geführten Schaltung den größten Fahrspaß ermöglicht. Negativ: Eine Fahrdynamikregelung (ESP) ist für den Focus TDCi nicht lieferbar. Der Peugeot verhält sich eher unscheinbar, wobei das elektro-nische Stabilitätsprogramm im Grenzbereich sanft und kaum spürbar eingreift. Die Bremswege des 307 fallen mit durchschnittlich 41,9 Metern aus Tempo 100 nicht mehr zeitgemäß aus. Der japanische Teilnehmer bildet das Schlusslicht in diesem Kapitel. Anders als Peugeot und VW verfügt er über keine elektronischen Hilfen. Gutmütig untersteuernd baut der Corolla überschüssige Geschwindigkeit ab. Durch die großen Lenkwinkel vermittelt er im Vergleich jedoch das undynamischste Fahrgefühl.

FahrdynamikMax. PunkteVW Golf 1.9 TDIPeugeot 307 2.0 HDi FAP 110Ford Focus 1.8 TDCiToyota Corolla 2.0 D-4D
Handling15072727475
Slalom10049504838
Lenkung10079758671
Geradeauslauf5041333830
Bremsdosierung2536313834
Bremsweg kalt150998610594
Bremsweg warm150113819791
Traktion10031333126
Fahrsicherheit150130110105107
Wendekreis2536343534
Kapitelbewertung1000686605657600
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Der Toyota Corolla kostet zwar 700 Euro mehr als ein Basis-Golf, verfügt damit aber über die reichhaltigste Serienausstattung und bietet darüber hinaus die umfangreichsten Garantie-Leistungen. Der 307 HDi hat zwar einen Rußpartikel-Filter (FAP) an Bord, erfüllt jedoch nicht die strengen deutschen Abgasgrenzwerte nach Euro 4 - womit auch die Steuervergünstigung entfällt. Auch der Ford Focus erreicht nur die Abgasnorm nach Euro 3. Obendrein bieten die Kölner nur kurze Garantiezeiten. Verkehrte Welt: Ausgerechnet der neue Golf stellt in der Basis (Trendline) das günstigste Modell dar. Ausgerüstet mit den Extras der AZ-Normausstattung verspielt der Wolfsburger diesen Preisvorteil jedoch schnell wieder und verliert somit im Kostenkapitel wertvolle Punkte. Das gute Abschneiden in den vorhergehenden Disziplinen sichert ihm in der 1.9 TDI-Version aber einen souveränen Testsieg.

Kosten / umweltMax. PunkteVW Golf 1.9 TDIPeugeot 307 2.0 HDi FAP 110Ford Focus 1.8 TDCiToyota Corolla 2.0 D-4D
Bewerteter Preis675227225225226
Wertverlust5050444144
Ausstattung2585928598
Multimedia50----
Garantie/Gewährleistung5035251537
Werkstattkosten2049484746
Steuer1035192235
Versicherung4040393637
Kraftstoff5543424244
Emissionswerte2580755778
Kapitelbewertung1000644609570645
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf 1.9 TDI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 11.70s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 187 km/h

Preis 18.650,00 €

Peugeot 307 2.0 HDi FAP 110

PS/KW 107/79

0-100 km/h in 12.00s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 191 km/h

Preis 19.550,00 €

Ford Focus 1.8 TDCi

PS/KW 116/85

0-100 km/h in 11.20s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 196 km/h

Preis 19.665,00 €

Toyota Corolla 2.0 D-4D

PS/KW 116/85

0-100 km/h in 10.20s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 185 km/h

Preis 19.350,00 €