Die besten Kompakt-Vans: Seat Altea XL 2.0 TDI DSG Style Test-Ratgeber: Daten, Messwerte, Kauftipp

Bewährte Technik von VW, vernünftige Preise: Der Spanier blieb trotzdem nur ein Geheimtipp

Anders als Skoda kam die VW-Tochter Seat bislang nicht so richtig in Fahrt. Eine teils seltsame Modellpolitik und anfängliche Qualitätsprobleme haben dem Ansehen der Marke geschadet. Beides ist mittlerweile längst Geschichte, trotzdem sind Autos wie der Kompaktvan Seat Altea nach wie vor nicht mehr als ein Geheimtipp. Dabei sind die Gene vorzüglich: moderne Turbo-Benziner und Turbodiesel von VW, die Plattform des Erfolgsmodells Golf, gute Qualität zu günstigen Preisen. So gibt es den Altea in der empfehlenswerten 19 Zentimeter längeren XL-Version und mit 85-PS-Benziner schon ab 15.990 Euro. Allerdings ist die Ausstattung recht bescheiden und lässt sich in diesem Fall auch nur begrenzt erweitern. Und Wunderdinge darf man von dem Triebwerk auch nicht erwarten.

Mehr Ratgeber-Themen: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Da ist ein Zwei-Liter-Diesel mit 140 PS schon etwas anders, zumal das Fahrwerk des sportlich ambitionierten Spaniers keine Probleme bereitet. Die Federung ist zwar etwas hart, aber erstaunlich schluckfreudig. Der Laderaum fasst bis zu 1604 Liter, wenn die Rücksitzlehne komplett umgelegt ist. Durch einen doppelten Laderaumboden entsteht dann eine ebene Fläche, darunter bleibt ein geräumiges Fach für Kleinkram. Für weniger aufwändige Transportaufgaben lässt sich die Rücksitzbank um bis zu 14 Zentimeter in Längsrichtung verschieben. Ansonsten ist das Raumangebot auf allen Plätzen gut, eine dritte Sitzreihe ist für den Seat Altea XL nicht im Angebot. Dafür ist der lange Altea in der Version Freetrack auch mit Allradantrieb und mehr Bodenfreiheit erhältlich.
Klaus Uckrow

FAZIT
Mit einem moderaten Aufschlag von 700 Euro für die Langversion ist der Seat Altea XL eindeutig der bessere Altea, mit bis zu 1604 Liter Ladevolumen aber auch dann noch nicht einer der größten Kompaktvans. Die Qualität des Spaniers gefällt, die Technik von VW ist modern und solide.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die AUTO ZEITUNG-EMPFEHLUNG

 

KAUFTIPP: STARKER DIESEL MIT DSG

Die relativ günstigen Preise bei Seat machen’s möglich: Ein 140-PS-Turbodiesel in Verbindung mit einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe ist hier erschwinglicher als bei vielen anderen Marken. In Verbindung mit diesem Triebwerk ist die Top-Ausstattung Style bereits serienmäßig: Klimaautomatik, Alu-Räder und CD-Radio sind also schon ohne Aufpreis an Bord. Auf ein Gepäcktrennnetz sollte man nicht verzichten.

 AUTO ZEITUNG-EMPFEHLUNG  
SEAT ALTEA XL 2.0 TDI DSG STYLE

Grundpreis 26.590 €
WICHTIGE
AUSSTATTUNGSDETAILS
 
Bi-Xenon- inkl. Kurvenlicht 950 €
Bordcomputer Serie
Fensterheber elektr. v./h. Serie
Gepäcktrennetz 105 €
Klimaautomatik, 2-Zonen Serie
Leichtmetallfelgen, 16 Zoll Serie
Metalliclackierung 480 €
Radio mit CD Serie
Sitzhöheneinstell. Fahrer/Beifahrer Serie
Technologiepaket ¹ 300 €
Winterpaket ² 390 €
Preis mit Zusatzausstattung 28.815€
 GARANTIE
 
Techn. Garant./Gewährl. 2 Jahre/ -
Lack 3 Jahre
Durchrostung 12 Jahre
Mobilität unbegrenzt

¹ u.a. mit Regen/Lichtsensor, Einparkhilfe hinten; ² u.a. Scheibenwaschdüsen beheizbar, Sitzheizung vorn


Lesen Sie auf der nächsten Seite: technische Daten und Messwerte

 AUTO ZEITUNG-EMPFEHLUNG  
SEAT ALTEA XL 2.0 TDI DSG STYLE
TECHNIK  
Zylinder/Ventile pro Zylin. 4/4; Turbodiesel
Hubraum 1515 cm³
Leistung 103 kW/140 PS
bei 4200 /min
Max. Drehmoment 320 Nm b. 1750 /min
Getriebe 6-Gang-Doppelkplg.
Antrieb Vorderrad
Abmessungen L/B/H 4469/1768/1581 mm
Kofferraum min./max. 532/1604 l
MESSWERTE  
Leergewicht (Test) 1515 kg
Effektive Zuladung 534 kg
Anhängelast gebr./ungebr. 1400 / 750 kg
0 – 100 km/h 9,5 sek.
Höchstgeschwindigkeit ¹ 201 km/h
Bremsweg aus 100 km/h kalt 37,0 m
Bremsweg aus 100 km/h warm 35,9 m
Testverbrauch 7,0 l D/100 km
EU-Verbrauch ¹ 5,5 l D/100 km
Kohlendioxid CO2 ¹ 144 g/km

¹ Werksangaben

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.