Das fährt Deutschland: Autobestand Januar 2011 So beliebt sind die Automarken

01.02.2011

Über 42 Millionen Autos sind in Deutschland angemeldet, fast 9 Millionen VW. Doch wie viele Renault, Ferrari und Lada fahren auf deutschen Straßen?

Jedes Jahr zählt das Kraftfahrt-Bundesamt, wie viele Autos der unterschiedlichen Marken in Deutschland angemeldet sind. Fahrzeugbestand nennt sich diese Zählung und wenig überraschend steht VW ganz vorne. Von 42,3 Millionen Autos, die mit einem deutschen Kennzeichen unterwegs sind, kommen 8,9 Millionen von VW. Das sind 21,2 Prozent – also jedes fünfte Auto. Opel folgt mit einem Anteil von 12,4 Prozent und Mercedes kommt mit 9,3 Prozent auf den dritten Platz.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die Deutschen mögen es also bürgerlich, Exoten bleiben außen vor. Wer sich abheben will von der Masse, fährt Maserati. Die italienische Marke hat einen Marktanteil von 0,0 Prozent, 3830 Biturbo, Spider und Gransport sind unterwegs. Etwa 20 Mal so viele Saab sind dagegen in Deutschland angemeldet, die Individualistenmarke Volvo kommt auf 425.270 Autos und einen Marktanteil von einem Prozent

Genau 33.726 Trabant sind noch unterwegs, 1120 weniger als noch vor einem Jahr. Doch der Abstand zu Lada mit 23.014 Autos bleibt erst einmal. Beliebteste Importmarke ist Renault mit einem bestand von 2,2 Millionen Autos – mitgezählt sind die Modelle von Dacia. Übrigens ist ein Ssangyong tatsächlich so selten wie ein Ferrari: 6044 Kyron und Rexton stehen 6204 Sportwagen aus Modena gegenüber.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.