Daimler / Mercedes - Niederlassungen 2013: Umstrukturierungen Defizitäres Netz soll geändert werden

27.05.2013

Daimler / Mercedes - Niederlassungen 2013: Laut einem Medienbericht will der Autokonzern aufgrund hoher Verluste bei seinem defizitären Vertriebsnetz einige Veränderungen vornehmen

Daimler sucht einem Pressebericht zufolge nach einer Lösung für ihr defizitäre deutsches Niederlassungsnetz. Wie die Branchenzeitung "Automobilwoche" berichtet, sollen einzelne Niederlassungen verkauft, andere zusammengelegt und kleinere Standorte geschlossen werden.

Geprüft werde auch die Zentralisierung von Verwaltungsfunktionen. Ein Private-Equity-Fonds erwäge, ein Angebot für wesentliche Teile des Niederlassungsnetzes vorzulegen. Auch der US-Autohändler Penske Automotive wird als Kaufinteressent gehandelt.

 

Daimler: Strukturnetz soll geändert werden

"Der Vorstand will die Struktur des deutschen Vertriebs verändern", zitiert die Zeitung einen Arbeitnehmervertreter. Ein Konzept, das den kompletten Verkauf der Niederlassungen vorsehe, gebe es derzeit jedoch nicht.

Die 34 Niederlassungen mit 144 Standorten und 16.000 Mitarbeitern haben dem Bericht zufolge 2012 bei annähernd zehn Milliarden Euro Umsatz einen Verlust von 45 Millionen Euro eingefahren. Damit die Pkw-Sparte von Daimler die vom Konzern angestrebte Umsatzrendite von zehn Prozent erreichen könne, müssten die Niederlassungen internen Berechnungen zufolge jedoch eine Marge von drei Prozent abwerfen, schreibt das Blatt.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 85,10
Sie sparen: 38,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.