Daihatsu Materia 1.5 im Einzeltest Das Minimax-Prinzip

20.06.2011

Der Minimalist unter den Kompaktvans kommt von Daihatsu. Dank maximaler Raumausnutzung ist der Materia eine listige Alternative für enge Innenstädte

Eckdaten
PS-kW103 PS (76 kW)
AntriebVorderrad, 5 Gang manuell
0-100 km/h10.8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Preis15.490,00€

"We make it compact" – der Daihatsu-Slogan bringt es auf den Punkt. Kaum ein anderer Hersteller bedient das Kleinwagensegment mit solcher Inbrunst. Neben dem sehr kompakten Geländekraxler Terios und dem Micro-Roadster Copen treten bei uns mit Cuore, Sirion, Trevis und Materia gleich vier Minis in der Liga zwischen 3,4 und 3,8 Meter Länge an. Und das ist nur ein Teil des bunten Programms, das Daihatsu im Heimatland Japan anbietet. Dort gilt die Toyota-Tochter als Spezialist für "Kei Cars", steuerbegünstigte Minimobile mit maximal 660 cm3 Hubraum und weniger als 3,40 Meter lang. Daihatsus Erfahrung bei der Konstruktion kleiner Karosserien mit großen Innenräumen spürt man auch im Materia. Der im März startende Nachfolger des in Deutschland glücklosen YRV bietet vier ausgewachsenen Europäern reichlich Bewegungsfreiheit in alle Richtungen. Die längs verschiebbare Rückbank mit in der Neigung einstellbaren Lehnen lässt dabei die Wahl zwischen opulenter Beinfreiheit im Fond oder 294 Liter Kofferraumvolumen. Bei ganz nach hinten geschobener Sitzbank schmilzt das Ladevolumen auf 181 Liter. Beeindruckend ist die Kopffreiheit im Materia – man könnte ihn problemlos mit Hut fahren. Die straffen Vordersitze sind langstreckentauglich und bieten genügend Seitenhalt. Auch der Federungskomfort des auf dem Sirion basierenden Micro-Vans überzeugt. Sportliche Ambitionen hat das Fahrwerk jedoch nicht, obwohl der 103 PS starke Motor für flotten Vortrieb sorgt. Der Einstieg in die Materia-Welt beginnt bei 14 490 Euro (91 PS), die Serienausstattung ist üppig: Vier Airbags, elektrische Außenspiegel und Fensterheber, Klimaanlage, CD-Radio und Zentralverriegelung fahren stets mit. Darüber hinaus sollte man sich Kopfairbags (450 Euro) und ESP (500 Euro) gönnen. Florian Neher

Technische Daten
Motor 
ZylinderVierzylinder, Vierventiler
Hubraum1495
Leistung
kW/PS
1/Min

76/103
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
132
4400 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Trommel
Bereifungv: 185/55 R 15
h: 185/55 R 15
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1035
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)10.8
Höchstgeschwindigkeit (km/h)170
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch7.2l/100km (Normal)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.