Neuer Dacia Lodgy (2012): Erste Fahrt So fährt sich der neue Dacia Lodgy

von Elmar Siepen 19.05.2017
Inhalt
  1. Erste Fahrt im neuen Dacia Lodgy (2012)
  2. Zwei Benziner und Diesel für den Lodgy
  3. TECHNIK
  4. KOSTEN

Die Rumänen unter Renault-Regie haben wieder zugeschlagen und präsentieren mit dem neuen Dacia Lodgy (2012) einen frechen Preisschlager – dieses Mal im Van-Segment

Anfangs hätte wohl niemand geglaubt, dass den rumänischen Einfach-Autos zu Kampfpreisen auf dem verwöhnten deutschen Markt einmal ein solcher Erfolg beschieden sein wird. Seit 2006 haben rund 222.000 Dacia den Weg auf deutsche Straßen gefunden – Geiz ist eben auch beim Autokauf geil. Mit dem neuen Dacia Lodgy (2012) schicken sich die Rumänen nun an, diese Erfolgsstory fortzuschreiben. Der rund 4,50 Meter lange Siebensitzer entsteht kostengünstig im marokkanischen Tanger, steht wie der Logan MCV auf der B-Plattform der Marke und trägt wie die übrigen Dacia-Modelle reichlich Renault-Technik unter dem Blech. In der Basis-Version rollt er seit Juni 2012 mit einem 83 PS starken 1,6-Liter-Benziner für 9.990 Euro zum Händler. Zwar ist ein ESP dann schon an Bord, eine asymmetrisch geteilt klappbare Rückbank, eine dritte Sitzreihe oder ein CD-Radio gibt es aber erst ab der Ausstattung „Ambience“.

Neuheiten Dacia Lodgy Kompakt Van 2012 Preise ab 9.990 Euro
Dacia Lodgy (2012): Preis & Motoren  

Lodgy als rumänischer Preisbrecher

 

Erste Fahrt im neuen Dacia Lodgy (2012)

Und eine manuelle Klimaanlage liefert der Autobauer für den neuen Dacia Lodgy (2012) erst ab der Version "Lauréate", ein Navigationssystem erst in der höchsten Ausstattungsstufe "Prestige". Sei’s drum. Serienmäßig sind zwischen 827 (Fünfsitzer) und 2617 Liter Ladevolumen und das Gefühl, nirgendwo mehr Platz fürs Geld zu bekommen. Das Interieur präsentiert sich ordentlich verarbeitet, lässt aber beim Dachhimmel aus Billig-Filz oder den simpel ausgestanzten Grifflöchern in der Laderaumabdeckung den Rotstift erkennen. Menschen ohne den vielerorts strapazierten Premiumanspruch dürften damit leben können. Das Platzangebot fällt im neuen Dacia Lodgy (2012) ordentlich aus, die Oberschenkelauflage auf den Sitzen könnte großzügiger sein. Die Plätze sechs und sieben sind, wie in dieser Klasse üblich, auf Dauer nur Kindern zuzumuten.

Kaufberatung Dacia Lodgy Kaufberatung Bilder technische Daten
Dacia Lodgy: Kaufberatung  

Der Lodgy ist groß und bescheiden

 

Zwei Benziner und Diesel für den Lodgy

Neben dem etwas rau laufenden Basis-Benziner gibt es einen deutlich kultivierteren 1,2-Liter-Turbo mit 115 PS (ab Herbst für 12.490 Euro). Die Dieselpalette des neuen Dacia Lodgy (2012) umfasst einen 1,5-Liter-Common-Rail-Diesel mit 90 (ab 13.490 Euro) oder 107 PS. Mit Letzterem ausgerüstet, kostet der Lodgy 15.290 Euro und damit über 9.600 Euro weniger als ein VW Touran mit 105-PS-TDI (ab 24.900 Euro). Der Dacia Lodgy dCi 110 eco mit dem starken Diesel empfiehlt sich vor allem, wenn die Ladekapazität öfter voll ausgenutzt werden soll. Abgesehen von einem müden Antritt unter 2000 /min liefert der Motor guten Durchzug und verkneift sich knurrige Vibrationen. Die 100er-Marke soll nach 11,6 Sekunden fallen, als Spitze gibt Dacia 175 km/h an. Den EU-Verbrauch von 4,4 Liter Diesel pro 100 km erreichten wir auf unserer ersten Ausfahrt nicht – der Bordcomputer gab Werte um die sechs Liter an. Erfreulich: Das Sechsgang-Getriebe lässt sich deutlich präziser schalten, als man es bisher von Dacia-Modellen gewohnt war, und die Lenkung liefert brauchbaren Fahrbahnkontakt. Die Federelemente sprechen sensibel an, auf Schlaglöchern poltert es aber gelegentlich. Das dürften kostenbewusste Autokäufer jedoch überhören, während ihnen der günstige Preis noch in den Ohren klingelt.

 

TECHNIK

 
 DACIA LODGY dCi 110 eco
Motor4-Zyl., 2-Vent., Turbodiesel,
Partikelfilter
NockenwellenantriebZahnriemen
Hubraum1461 cm3
Leistung bei79 kW / 107 PS
4000/min
Max. Drehmoment bei240 Nm
bei 1750/min
Getriebe6-Gang, manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerkv.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabi.;
h.: Verbundlenkerachse, Federn, Dämpfer;
ESP
Bremsenv.: Scheiben;
h.: Trommeln;
ABS, Bremsassistent
Bereifungrundum: 185/65 R 15 H
Felgenrundum: 6,5 x 15
L/B/H4498/1751/1714 mm
Radstand2810 mm
Leergewicht / Zuladung1262 kg / 665 kg
Anhängelast, gebr./ungebr.1400 kg / 640 kg
Kofferraumvol.207 – 2617 l
AbgasnormEuro 5
Typklassen22 HP/20 VK/17 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
 
0-100 km/h11,6 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
EU-Verbrauch4,4 l D/100 km
CO2-Ausstoß116 g/km
 

KOSTEN

 
Grundpreis15.290 Euro

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.