Dacia Duster und Suzuki SX4 im Test Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4 – Suzuki SX4 2.0 DDiS 4x4

Inhalt
  1. Karosserie
  2. Fahrkomfort
  3. Motor und Getriebe
  4. Fahrdynamik
  5. Umwelt und Kosten
  6. Fazit

Dacia Duster und Suzuki SX4 sind kompakte SUV für den kleinen Geldbeutel. Wir testen die beiden Allrad-Kraxler mit Dieselmotor

Für die Straße domestizierte Geländewagen, also als SUV bezeichnete Allradfahrzeuge für den urbanen Großstadtdschungel, sind immer noch heiß begehrt. Dabei geht’s meist nicht um große, spritschluckende Monster, sondern um deutlich kleinere Exemplare. Dacia Duster dCi 110 FAP und Suzuki SX4 2.0 DDiS treffen da genau ins Schwarze. Ein Test-Duell in der 20.000-Euro-Klasse.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der aktuelle Newsletter der AUTO ZEITUNG

 

Karosserie

Auch wenn sich Duster und SX4 am unteren Ende der SUV-Skala einordnen, sparen sie nicht mit Platz. Zumindest nicht auf den vorderen Sitzen. Hier hat der Suzuki sogar etwas mehr Innenbreite und Kopffreiheit zu bieten als der eckige Duster.

Der Rumäne profitiert aber davon, dass seine Scheiben spürbar steiler stehen. Das führt trotz geringerer Innenhöhe und -breite zu einem guten Raumgefühl. Die Vorteile seines 17 cm längeren Radstands spüren allerdings nicht die Passagiere in Reihe zwei. Die haben im Duster zwar mehr Platz über dem Scheitel als im SX4, aber keine Vorteile bei der Beinfreiheit. Der Dacia ist zweckorientierter. Seine kantige Karosse mit steil abfallendem Heck, gepaart mit dem längeren Radstand, sorgt für ein riesiges Ladeabteil. Bis zu 1604 Liter lassen sich im Rumänen verstauen.

Der deutlich kürzere Videos > Fahrberichte > Suzuki SX4 bietet nur 1045 Liter. Dem Suzuki fehlt zudem die ebene Ladefläche, die beim Dacia das Einladen schwerer Gegenstände deutlich erleichtert. Den Titel als Lademeister sichert sich der Duster schlussendlich mit seiner enormen Zuladung: Satte 680 kg darf er schultern. Das sind 280 kg mehr als Suzuki dem SX4 erlaubt.

Die Japaner setzen bei ihrem SUV andere Schwerpunkte. Zum einen beweist Suzuki beim SX4 mit ESP (Serie) sowie Kopfairbags vorn und hinten deutlich mehr Sicherheitsbewusstsein als die Rumänen, die sich das ESP mit 300 Euro zusätzlich entlohnen lassen und Kopfairbags nicht anbieten. Zum anderen überzeugt der SX4 mit der erheblich besseren Materialqualität und Verarbeitung.

KarosserieMax. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Raumangebot vorn1007168
Raumangebot hinten1006568
Übersichtlichkeit706470
Bedienung/ Funktion1008582
Kofferraumvolumen1001845
Variabilität1003040
Zuladung/ Anhängelast802548
Sicherheit1505242
Qualität/ Verarbeitung200155136
Kapitelbewertung1000565599

 

Fahrkomfort

Je ungepflegter die Asphaltdecke ist, desto besser wird der Dacia. Lange Federwege und langer Radstand, kombiniert mit einer eher soften Abstimmung der Federelemente sorgen für wohltuenden Komfort. Der Duster bügelt nahezu alles glatt, was ihm an Unwegsamkeiten unter die Räder kommt. Der SX4 ist zwar straffer abgestimmt, aber dennoch einen Hauch geschmeidiger. Seine Federelemente sprechen feinfühliger an, und die passend darauf abgestimmten Dämpfer bringen die Karosserie schnell wieder zur Ruhe, während sie beim Duster immer in Bewegung ist.

Aber nicht nur das harmonisch abgestimmte Fahrwerk des SX4 überzeugt. Er verwöhnt seine Insassen mit gut geschnittenen und recht großen Sitzen. Und das nicht nur vorn. Auch hinten lässt es sich dank der hohen und viel Halt bietenden Lehne entspannt reisen. Hier zeigt der Japaner wahre Größe. Nur der hohe Geräuschpegel, der vor allem auf den knurrigen, immer gut hörbaren Selbstzünder zurückzuführen ist, mindert den Komfort im Suzuki ein wenig. Beim Duster hingegen stört weniger der weitgehend weich und laufruhig arbeitende Diesel, vielmehr belasten die bei höheren Geschwindigkeiten aufkommenden Windgeräusche das Gemüt.

FahrkomfortMax. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Sitzkomfort vorn1509886
Sitzkomfort hinten1008066
Ergonomie150130128
Innengeräusche502223
Geräuscheindruck1004343
Klimatisierung503126
Federung leer200119115
Federung beladen200115112
Kapitelbewertung1000638599

 

Motor und Getriebe

Weniger ist mehr. Nach diesem Motto motorisiert Dacia seinen kernigen Duster. Die mageren 110 PS aus 1,5 Liter Hubraum müssen sich schon mächtig ins Zeug legen, um das immerhin 1435 Kilogramm schwere SUV auf Trab zu bringen. Zugunsten einer guten Geländegängigkeit sind die ersten beiden Gänge so kurz übersetzt, dass man zumindest auf den ersten Gang im Normalbetrieb getrost verzichten kann. Hinzu kommt, dass sich Kupplung und Gas nur mit sehr viel Feingefühl aufeinander abstimmen lassen.

Der Suzuki kann hier alles besser. Kupplung und Gas lassen sich perfekt harmonisieren. Die Übersetzungen des Sechsgang-Getriebes passen perfekt. Die 25 PS mehr gegenüber dem Duster fühlen sich mindestens nach 50 PS an. Lediglich bei der Elastizität im fünften Gang macht der Dacia wegen seiner kurzen Übersetzung Boden gut. Einen extra Zuschlag an der Tankstelle verlangt der SX4 für seinen kraftvollen Antrieb aber nicht. Mit 6,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer ist er sogar 1,2 Liter genügsamer im Umgang mit dem Treibstoff als der Turbodiesel des Dacia.

Motor und GetriebeMax. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Beschleunigung15010692
Elastizität1007978
Höchstgeschwindigkeit1503829
Getriebeabstufung1007658
Kraftentfaltung503020
Laufkultur1004042
Verbrauch325264241
Reichweite251512
Kapitelbewertung1000648572

 

Fahrdynamik

Das Ausloten des Grenzbereichs dient bei den kleinen SUV in erster Linie dem Ausloten der Fahrsicherheit. Und für beide Autos gilt, dass sie auch extreme Fahrmanöver souverän meistern. Der Duster allerdings nur dann, wenn er über das aufpreispflichtige ESP (300 Euro) verfügt. Erst mit dem nur bis 50 km/h – darüber ist es immer aktiv – abschaltbaren System bleibt er auch bei ungeübten Fahrern frei von Überraschungen. Die Tendenz des plötzlichen Übersteuerns bei Lastwechseln hat das System sicher im Griff. Allerdings regelt es stellenweise so heftig einbremsend, dass auch die Fahrfreude ein wenig auf der Strecke bleibt.

Der SX4 ist dagegen einen echte Sportskanone – extrem sicher, bereitet er zudem viel Fahrfreude. Selbst mit deaktiviertem ESP (Serie) lässt sich der flinke Japaner nicht aus der Ruhe bringen. Im Grenzbereich bleibt er neutral, die Lenkung ist präzise, und Lenkbefehle setzt der Suzuki erfreulich direkt und zielgenau um. Das i-Tüpfelchen sind die guten Bremsen des SX4. Während der Duster die 40-Meter-Grenze weder mit kalten noch warmen Bremsen knackt, kommt der Suzuki schon nach gut 37 Metern zum Stehen.

FahrdynamikMax. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Handling1504225
Slalom1002526
Lenkung1007470
Geradeauslauf504038
Bremsdosierung301816
Bremsweg kalt1507740
Bremsweg warm1507945
Traktion1006565
Fahrsicherheit150119100
Wendekreis201813
Kapitelbewertung1000557438

 

Umwelt und Kosten

Der Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4 kostet inklusive ESP gerade einmal 17.890 Euro. Dafür bekommt man ein durchaus geländegängiges, kernig aussehendes SUV. Allerdings kann der Rumäne in dem Kapitel Unterhaltskosten bis auf den Wertverlust nicht mehr punkten. Trotzdem können die niedrigeren Werkstatt-, Versicherungs- und Kraftstoffkosten sowie die geringfügig besseren Garantiebedingungen des Suzuki SX4 2.0 DDiS 4x4 nicht verhindern, dass der Dacia dieses Kapitel klar für sich entscheidet.

Kosten/UmweltMax. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Bewerteter Preis675258285
Wertverlust502530
Ausstattung2588
Multimedia50
Garantie/Gewährleistung502321
Werkstattkosten201312
Steuer1088
Versicherung403429
Kraftstoff554340
Emissionswerte258378
Kapitelbewertung1000495511

 

Fazit

Der Suzuki SX4 überzeugt in diesem Test auf ganzer Linie. Der Antrieb gefällt mit Temperament und bescheidenem Kraftstoffverbauch, die gelungene Fahrwerksabstimmung sorgt für Fahrfreude und Komfort. Lediglich der etwas klein geratene Kofferraum und die geringe Zuladung spielen dem Dacia Punkte zu. Und natürlich der Preis. Der Suzuki ist nicht unbedingt teuer, aber der Dacia dafür sehr günstig. Mehr SUV für so wenig Geld bekommt man bei keinem anderen Hersteller.

Gesamtbewertung

Max. PunkteSuzuki SX4 2.0 DDiS 4x4Dacia Duster dCi 110 FAP 4x4
Summe500029032719
Platzierung12

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.