Dacia Duster 2013: Tuning von DC Design mit Luxus-Interieur Edle Absichten

29.04.2013

Der indische Tuner DC Design zeigt eine Neu-Interpretation des Dacia Duster mit Body-Kit, bösem Blick und Luxus-Innenraum samt Holz und Flatscreen

Elektrisch verstellbare Einzelsitze auch in der zweiten Reihe, elegantes helles Leder und schicke Holz-Applikationen. Ein Bildschirm im Fond und die Möglichkeit, mit Hilfe des umgelegten Beifahrersitzes den Rücksitz zum Ruhesessel umzufunktionieren - es lebt sich komfortabel im Innenraum des Dacia Duster.

 

DC Design Dacia Duster: Tuning mit Luxus-Interieur

Moment mal, Dacia Duster? Ja, das ist keine Verwechslung sondern das Ergebnis eines Komplett-Umbaus des indischen Tuners DC Design. Denn die Veredeler aus Mumbai haben sich das Billig-SUV vorgenommen und ihre Tuning-Ambitionen gründlich ausgelebt, etwa mit einem Body-Kit: Weg von der braven Duster-Front, hin zum bösen Blick mit schmalen, hinter dem breiter gewordenen Kühlergrill versteckten LED-Lichtern. Abblend- und Fernlicht findet sich am DC-Duster weiter unten in der Frontschürze - sieht zusammen mit dem matten Lack und 18-Zöllern recht vielversprechend aus.
 
Die Veränderungen im Innenraum wirken dann richtig abgefahren: Anstatt der serienmäßigen Rückbank verbaut der Tuner zwei Einzelsitze und die mit reichlich falschem Holz verkleidete Mittelkonsole wird in den Fond verlängert. Auch Armaturenbrett und Türeinlagen sind mit Fake-Holz versehen, der Rest durch oranges Leder veredelt. Doch der Weg zum Tuner ist weit: fast 9.000 Kilometer liegen zwischen Köln und Mumbai - aber vielleicht ist das auch ganz gut so...

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.