Youngtimer Classic 2013: Anmeldung zur Rallye in Frankfurt

Schöne Ausfahrt

Am 20. Juli lädt AUTOZEITUNG Classic Cars zur 4. Youngtimer Classic nach Frankfurt ein. Melden Sie sich jetz an und fahren Sie mit!

Wenn der Frühling naht, steigt auch die Vorfreude: Bald sind wieder viele Old- und Youngtimer unterwegs. Ein Highlight des Jahres 2013 ist die 4. Youngtimer Classic 2013 am 20. Juli. Interessierte können sich schon jetzt für einen der 100 Startplätze zu unserer Gleichmäßigkeitsrallye anmelden.

Durch die begrenzte Teilnehmerzahl wahrt AUTO ZEITUNG Classic Cars das familiäre Beisammensein und setzt erneut auf das passende Ambiente: Die Klassikstadt in Frankfurt liefert eine traditionsreiche Kulisse für den Start, die Zieleinfahrt und natürlich die Siegerehrung samt Abendveranstaltung. Tagsüber führt das Roadbook durch das hessische Land. Auf der abwechslungsreichen Route fordern knifflige Aufgaben die Teams und ihre Autos. Geplant sind unter anderem Fahrgeschicklichkeitsaufgaben und Zeitprüfungen mit Lichtschranke oder Schlauch.

Gelassene Tour und gemütliches Treffen

Wie in den letzten drei Jahren werden die Old- und Youngtimer der Baujahre 1969 bis etwa 1993 wieder zahlreiche Fans alten Blechs an die Strecke und in die Klassikstadt locken. Viele Traditionshersteller öffnen deshalb ihre Museen und Sammlungen und schicken feine Raritäten auf die Strecke. Allen voran Hauptsponsor Audi: Die Ingolstädter wollen auch dieses Mal mit einigen seltenen Stücken antreten.

Unser bewährtes Team sorgt für den reibungslosen Ablauf der Rallye und die Rundumverpflegung. So müssen sich die Teilnehmer um nichts kümmern – außer um die passende Zeit am nächsten Wegpunkt.

So melden sie sich an

Die Meldeunterlagen können Sie telefonisch unter 0221/7709-6141 (Fax: -6142) oder per E-Mail unter youngtimer[at]autozeitung.de anfordern. Die Teilnahmegebühr beträgt 280 Euro pro Team. In der Anmeldung sind Mittag- und Abendessen sowie die Abendgala mit Preisverleihung enthalten. Nennschluss ist der 7. Juni 2013. Wir wünschen viel Spaß!

Michael Gorißen