Neues Citroën Berlingo Facelift (2015): Erste Testfahrt So fährt sich der Charmeur mit großer Klappe

von AUTO ZEITUNG 17.10.2017
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2009
AufbauartenGroßraumlimousine
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)4380/1810/1834 mm
Leistungvon 90 bis 120 PS
AntriebsartenVorderrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel/elektrisch
AbgasnormEuro 6
Grundpreisab 20.400 Euro

Der preiswerte Citroën Berlingo aus Frankreich erhält ein weiteres Facelift (2015). Davon profitieren vor allem Motorenpalette und Innenraum. Erste Testfahrt!

Alt aber erfolgreich: Obwohl er bereits ein paar Jährchen auf dem Buckel hat und der Hersteller schon seit Urzeiten keine Werbung mehr für ihn schaltet, verkauft sich der Praktiker blenden – was beim neuen Citroën Berlingo Facelift (2015) natürlich auch bleiben soll. Aber nicht umsonst ist der charmante Kastenwagen für Familien mit schmalem Budget zumindest in Deutschland traditionell das meistverkaufte Modell. Dass die Franzosen jetzt trotzdem noch einmal Hand anlegen an den Dauerbrenner, liegt deshalb nicht am Abflachen der Absatz-Kurve, sondern vor allem den Schadstoff-Normen, die ein bisschen Feinschliff an den Motoren erzwingen. Und wo sie schon mal dabei sind, bringen sie halt gleich auch noch die Ausstattung auf Vordermann und verteilen ein wenig frische Schminke im Gesicht. Trotzdem muss man außen schon genau hinschauen, wenn man im Juni beim Händler steht und den neuen vom alten Berlingo unterscheiden möchte – zumal auch die Preise dabei kaum helfen. Denn bis auf ein paar Zehner ändert sich an den Tarifen nichts, so dass der zivile Berlingo "Multispace" auch weiterhin bei 17.600 Euro startet. Innen sieht die Sache dagegen ein bisschen anders aus. Denn im Armaturenbrett thront nun wie ein Glasbaustein ein neuer Touchscreen von sieben Zoll. Der ist zwar nicht sonderlich elegant, aber dafür ziemlich intelligent: Der neue Citroën Berlingo Facelift (2015) spiegelt die Oberfläche vieler Smartphones, macht so die Apps auch im Auto verfügbar und ermöglicht die überfällige Option auf eine Rückfahrkamera, die das Rangieren mit dem Raumriesen deutlich erleichtert. Auch nach vorne schaut der Berlingo künftig etwas gründlicher – und kommt deshalb im November mit einem Notbrems-Assistenten für den Stadtverkehr.

Neuheiten Citroën Berlingo (2018)
Citroën Berlingo (2018): Neue Fotos (Update!)  

Berlingo dreht weitere Testrunden

 

Erste Testfahrt im neuen Citroën Berlingo Facelift (2015)

Was den neuen Citroën Berlingo Facelift (2015) aber auch weiterhin ausmacht, ist sein Sinn fürs Praktische: Für großes Gepäck gibt es einen mit 675 Litern ohnehin schon riesigen Kofferraum, den man mit der variablen und zur Not auch ausbaubaren Rückbank auf bis zu 3.000 Liter erweitern kann. Und für all die kleinen Dinge auf der großen Fahrt haben die Franzosen so viele Ablagen eingebaut, dass man am besten Packlisten führt, wenn man seine Siebensachen am Ziel nicht erst stundenlang wieder zusammen suchen möchte. Große Veränderungen sucht man auch unter der Haube vergebens. Es bleibt bei zwei Benzinern mit 98 oder 120 PS und zwei Dieseln, die nun auf 99 und 120 PS kommen. Allerdings profitiert vor allem der stärkere Selbstzünder, weil er etwas mehr Leistung hat und nun erstmals mit einem Sechsgang-Getriebe gekoppelt wird. Das senkt nachhaltig das Drehzahlniveau und zusammen mit der besseren Schallisolierung wird der Berlingo so zum Leisetreter. Klar rauscht der Fahrtwind gehörig um den großen Kasten. Erst recht wenn man sich tapfer mit bis zu 174 km/h über die linke Spur kämpft. Doch vom Motor hört man erst wieder was, wenn man ein, zwei Gänge zurück schaltet und zum Beispiel beim Überholen die vollen 300 Newtonmeter abrufen will, mit denen der neue Citroën Berlingo Facelift (2015) in 11,4 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt.

Neuheiten Citroën C3 Aircross (2017)
Citroën C3 Aircross (2017): Preis & Crashtest  

Picasso-Nachfolger C3 Aircross

von AUTO ZEITUNG von AUTO ZEITUNG
Unser Fazit

Neue Assistenten, sauberere Motoren, endlich ein Sechsgang-Getriebe und Platz wie eh und je – eine Zeitlang wird der Berlingo damit seine Spitzenposition noch halten können. Doch die Konkurrenz schläft nicht und in den eigenen Reihen reifen ein paar wichtige Neuheiten für große Stückzahlen heran. Nach nunmehr vier Modellpflegen wäre es deshalb so langsam Zeit für ein richtig neues Auto.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.