Citroën DS4 PureTech 130: Dreizylinder im Fahrbericht Günstiger Sparen

25.01.2015

Der Citroën DS4 Pure Tech 130 setzt auf drei Zylinder und 1,2 Liter Hubraum, aus denen er dank Turboaufladung 130 PS schöpft. Fahrbericht des Crossovers

Weniger Zylinder, aber dafür Aufladung und mehr Leistung liegen im Trend. Da macht der DS4 keine Ausnahme. Der neue 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbo ist mit 130 PS immerhin zehn PS stärker als der Saugmotor-Vorgänger VTi 120 mit 1,6 Liter Hubraum. Auch das Drehmoment stieg um 44 Prozent auf 230 Nm. In der Folge geht es sehr gelassen, weil durchzugskräftig  vorwärts. Die typischen Dreizylinderfrequenzen sind hör-, aber nicht spürbar, was für eine gute Schwingungsentkopplung spricht.

 

Citroën DS4 Pure Tech 130: Drezylinder-Turbo mit 130 PS

Laut Werk soll der EU-Verbrauch um 19 Prozent auf 5,0 Liter Super pro 100 Kilometer gesunken sein. Aufschluss über den tatsächlichen Verbrauch wird jedoch erst ein Test geben. Während der ersten Kilometer auf französischen Landstraßen signalisierte der Bordcomputer Werte knapp unter acht Litern.

Wer den Computer nicht im Blick hat, darf sich an den hochwertigen und sehr gut verarbeiteten Materialien im Innenraum erfreuen. Das Platzangebot im Fond fällt wegen der coupéhaften Form überschaubar aus. Und das Navigationssystem ist im Gegensatz zur Antriebseinheit nicht auf dem neuesten Stand.

Unser Fazit

Der neue Dreizylinder harmoniert gut mit dem DS4. Der hochwertig verarbeitete Kompaktwagen ist eine Alternative für Individualisten, die allerdings ihren Preis hat.

Elmar Siepen

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.