Citroën DS High Rider – Ausblick auf den DS4 Hybrid-Studie mit Diesel

12.02.2010

Premiere für den Citroën DS High Rider auf dem Genfer Autosalon: Die kompakte Studie mit Diesel-Hybrid ist das zweite Modell in der DS-Linie

Mit einer Länge von 4,26 Meter passt der DS4 genau in die Kompaktklasse. Staatlich ist die Breite von 1,82 Meter, große Räder und eine leicht erhöhte Bodenfreiheit lassen den Citroën DS High Rider kräftig auf dem Studioparkett stehen.

Während die Karosserie bis zur Fensterunterkante kräftig wirkt, scheint das Dach beinahe zu schweben. Das Dach ist mit Textil bezogen. Mit 1,48 Meter Höhe ist der High Rider zwei Zentimeter höher als ein aktueller C4. Citroën spricht von einer „muskulösen Kompaktheit“.

Dem soll auch der Antrieb entsprechen. Der Diesel-Hybrid treibt alle vier Räder an.  Ein Elektromotor schickt sein Zusatz-Drehmoment beim Beschleunigen an die Hinterräder, während der Turbodiesel allein die Vorderräder antreibt. Ihre Premiere feiert die Studie auf dem Autosalon Genf. aof

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.