Citroen C4 Cactus Airflow 2L: Crossover mit Hybrid Air-Technik steht 2014 auf dem Paris Autosalon Kleiner grüner Cactus

18.09.2014

Auf dem Pariser Autosalon 2014 zeigt Citroen den Concept Citroen C4 Cactus Airflow 2L. Ausgestattet mit der Hybrid Air-Technologie soll der Crossover unter zwei Litern verbrauchen

Mit dem Concept Citroen C4 Cactus Airflow 2L setzen die Franzosen ihre Strategie der Fahrzeuge mit einem Verbrauch von 2 Litern pro 100 Kilometer fort. Ähnlich wie beim jüngst angekündigten Schwestermodell aus dem PSA-Konzern Peugeot 208 Hybrid Air 2L, setzt auch der Crossover von Citroen auf vier Säulen, um diese strikte Verbrauchsvorgabe zu erreichen.

 

Citroen C4 Cactus Airflow 2L: Crossover mit Hybrid Air-Technik

Zum einen wurde die Karosserie optimiert, sodass der Cactus Airflow nun 20 Prozent aerodynamischer ist als das Basis-Modell. Weiterhin verringerten die Franzosen den Rollwiderstand der Reifen und reduzierten das Gesamtgewicht um rund 100 Kilogramm. Zusätzliche 30 Prozent Kraftstoffeinsparung erzielt die neue Hybrid Air-Technik, die nicht auf elektrische, sondern hydraulische Energie setzt.

Ein Drucklufttank im Mitteltunnel, eine Pumpe und ein hydraulisch angetriebener Motor sind über ein konventionelles Getriebe mit einem Dreizylinder-Benziner gekoppelt. Die Pumpe baut zum Beispiel via Bremsenergie-Rückgewinnung Druck im Tank auf. Wird dieser freigesetzt, treibt er über Hydrauliköl den Motor und so die Fahrzeugräder an. Im Falle des Concept Citroen C4 Cactus Airflow 2L seien so laut den Franzosen Verbräuche von rund zwei Litern möglich.

Michael Gorissen

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 8,99
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.