Citroen C4 Cactus: Mit Luftpolster-Schutz nach Genf Sicher ist Sicher

05.02.2014

Leicht, sparsam und besonders alltagstauglich: Mit dem Citroen C4 Cactus wollen die Franzosen Großstädter verwöhnen

Wilde Tiere und giftige Pflanzen trifft man in Mitteleuropa eher selten an, aber der Alltag steckt dennoch voller Gefahren – zumindest für jene Menschen, denen der tadellose Auftritt ihres Autos ähnlich wichtig ist wie die eigene Gesundheit. Da wird der Supermarkt-Parkplatz schnell zur Hochrisiko-Zone, denn neben herrenlosen Einkaufswagen bedrohen hier auch unvorsichtige Parknachbarn den Lack des fahrbaren Untersatzes.

 

Citroen C4 Cactus: Mit Luftpolster-Schutz nach Genf

Damit solche Sorgen künftig der Vergangenheit angehören, hat man sich bei Citroen etwas wahrhaft einzigartiges einfallen lassen: Der neue Citroen C4 Cactus kommt serienmäßig mit Luftpolstern an Seite, Front und Heck. Die Airbump genannte Innovation ist in vier Farben erhältlich und besteht aus resistentem Kunststoff, eingeschlossene Luft dämpft Stöße behutsam ab.

Der einzigartige Kompaktklasse-Vertreter beschreitet auch im Innenraum seinen eigenen Weg und nutzt als erstes Auto einen im Dach untergebrachten Beifahrer-Airbag. Durch diese Lösung ist im Armaturenbrett vor dem Beifahrer deutlich mehr Platz für Staufächer und Ablagen, was den Alltag ebenfalls erleichtern soll.

Zwischen den betont breiten Einzelsitzen vorn sorgt ein Stoff-Element für eine durchgehende Verbindung, die an eine Couch erinnert und zu gemeinsamen Fahrten in trauter Zweisamkeit einlädt. Abgesehen vom 7 Zoll großen Touchscreen findet sich kein Schalter auf der Mittelkonsole, alle Eingaben erfolgen über das hochauflösende Display. Auch das gewöhnliche Kombiinstrument hinter dem Lenkrad muss einem kleinen Display weichen.

Zu einem möglichst stressfreien Alltag sollen auch eine Reihe von Assistenzsystemen beitragen: Der Park Assist lenkt den Citroen C4 Cactus selbstständig in ausreichend große Parklücken, die Rückfahrkamera hilft beim Rangieren, die Berganfahrhilfe verhindert unbeabsichtigtes Zurückrollen an Steigungen und das Kurvenlicht sorgt für beste Sicht in dunklen Ecken.

Beeindruckend niedrig fällt das Gewicht aus, denn der Cactus bringt laut Citroen nur 965 Kilogramm auf die Waage. Die Diät hilft auch dabei, dass der Cactus im Alltag nicht mit häufigen Pflicht-Boxenstopps an der Tankstelle nervt: Der sparsamste Diesel kommt auf einen Normverbrauch von 3,1 Liter (82 Gramm CO2 pro Kilometer), der effizienteste Benziner bleibt ebenfalls unter der 100 Gramm-Marke.

Benny Hiltscher

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.