Chrysler 300C Touring: Tuning von HplusB-Design US-Kombi als giftgrüner Exot

21.07.2015

Dem im Serienzustand etwas schwerfälligen Kombi widerfährt eine Tuning-Feinkur. Neben extravaganter Folierung gibt's ein Leistungsplus sowie Sportfahrwerk

Sonderlich oft bekommt man den Chrysler 300C Touring hierzulande nicht vor die Augen. Wenn es denn mal soweit ist, sticht der kantige US-Kombi aus der automobilen Masse deutlich heraus. Dieser Umständ wird nochmal verstärkt, wenn es sich um die Version von HplusB-Design handelt.

 

Chrysler 300C Touring: US-Kombi als giftgrüner Exot

Von den Spezialisten aus Monheim am Rhein bekommt die Obere Mittelklasse eine Folierung namens "Electric Lime" verabreicht, inklusive optischer Anleihen an SRT8-Versionen des Fiat Chrysler-Konzerns - so erscheinen Motorhaube und Dachpartie im Carbon-Look.

Auch das Triebwerk bleibt nicht unberührt und leistet 283 PS statt 217 der Serie, das Drehmoment wächst von 600 Newtonmeter auf 648 Nm. Maßgeblich sind hierfür Software-Optimierung, ein integrierter Ladeluftkühler sowie eine Getriebe-Freischaltung. Vollendet wird das Tuningpaket mit einem KW-Gewindefahrwerk, galanten Leichtmetallfelgen sowie Custom-Endschalldämpfer.

Außerdem hat die Manufaktur für den US-Kombi bereits weitere leistungssteigernde Maßnahmen angekündigt, um die 300-PS-Grenze zu knacken...

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.