ADAC Crashtest: Weihnachtsbaum-Transport mit dem Auto Sicherung ist das A und O

24.11.2015

Wenn der Christbaum auf dem Dach nicht richtig gesichert wird, drohen schwere Unfälle zu Weihnachten. Ein Video zeigt, welche Kräfte wirken

Mit einem Weihnachtsbaum auf dem Dach kann schon eine Vollbremsung zu sehr unangenehmen Überraschungen führen: Wenn der Christbaum nicht richtig gesichert ist, kann er zum gefährlichen Geschoss werden und zur ernsten Bedrohung für andere Verkehrsteilnehmer werden.

 

Weihnachtsbaum-Transport mit dem Auto: Sicherung ist A und O

Wirklich sicher transportiert man den Baum nur dann, wenn man ihn ordnungsgemäß mit robusten Spanngurten sichert. Herkömmliche Gummi-Expander reichen bei weitem nicht aus, um die bei einem Unfall auftretenden Kräfte zu kontrollieren und können nicht verhindern, dass sich der in manchem Fall über 30 Kilogramm schwere Tannenbaum vom Dachträger löst.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wie gefährlich es dabei werden kann und welche Kräfte schon bei einem Unfall mit einer Aufprall-Geschwindigkeit von 50 km/h wirken, zeigt das folgende Video von einem Crashtest des ADAC sehr anschaulich:

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.