zurück zur Übersicht

Chiptuning

Im Vergleich zum Motortuning werden beim Chiptuning die Daten des Motorsteuergeräts elektronisch justiert und neu eingespielt, was dem Zweck der Leistungsoptimierung dient. Diese sind auf einem Chip gespeichert, der zur Bearbeitung aus- und wieder eingebaut wird.

Motorkennzahlen für Einspritzung, Drehmoment und Höchstgeschwindigkeit können nach dem Eingriff neu definiert werden. Voraussetzung ist, dass die Fahrzeug-Hersteller das Optimum bei der Produktion nicht ausgereizt haben und so den Tunern Freiraum für ein Chiptuning gewähren.

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.