Chevrolet, Toyota, Volvo und VW im Crashtest

Gegen die Wand

Brandaktuelle Autos im Crashtest: Doch Chevrolet Captiva, VW Eos, Volvo C30 und Toyota Auris sind nicht gleich sicher

Neue Autos im Euro/NCAP-Crashtest

Der Chevrolet Captiva mit Front- und Vorhangairbags sowie Gurtstrammer mit Kraftbegrenzer vorne erzielt nur beim Seitencrash gute Werte. Beim Frontcrash werden erhöhte Verletzungsrisiken im Bereich des Armaturenbretts registriert. Mit insgesamt 31 Punkten werden 4 Sterne für die Insassensicherheit erreicht. Die Punktzahl ergibt sich aus 12 Punkten beim Frontcrash, 17 beim Seiten-/Pfahlaufprall und zwei Punkten für die Gurtwarner von Fahrer und Beifahrer. Die Kindersicherheit erzielt 3 von 5 Sternen. Der Fußgängerschutz nur 2 von 4 Sternen.

Der Toyota Auris, als Nachfolger des Corolla, erreicht sehr gute Werte beim Insassenschutz. Er besitzt Front-, Seiten- und Vorhangairbags sowie einen Knieairbag auf der Fahrerseite. Die vorderen Gurte sind mit Gurtstrammern inkl. Kraftbegrenzer ausgestattet. Das serienmäßige ESP erhöht die Fahrsicherheit. Mit insgesamt 35 Punkten (Frontcrash: 15; Seitencrash/Pfahlaufprall: 18; Gurtwarner für Fahrer und Beifahrer: 2) werden klar 5 Sterne erzielt. Die Kindersicherheit erreicht 4 von 5 Sternen. Der Fußgängerschutz 3 von 4 Sternen.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der Volvo C30 besitzt eine umfangreiche Sicherheitsausstattung: Zweistufige Frontairbags, Seiten- und Vorhangairbags, Gurtstrammer inkl. Kraftbegrenzer vorne, Gurtstrammer hinten, Sicherheitslenksäule, Seitenaufprallschutzsystem (SIPS), Schleudertrauma-Schutzsystem (WHIPS) usw. Auch ESP ist Serie. Die Belastungswerte liegen insgesamt auf niedrigem Niveau. Mit 34 Punkten (Frontcrash: 15; Seiten-/Pfahlaufprall: 17; Gurtwarner für Fahrer und Beifahrer: 2) erreicht er knapp den 5. Stern. Für die Gurtwarner hinten gibt es keinen Zusatzpunkt, da diese zu leise sind. Die Kindersicherheit ist mit 4 von 5 Sternen gut. Der Fußgängerschutz ist mit 1 von 4 Sternen schlecht.

Das viersitzige Cabrio-Coupe VW Eos besitzt Front-, seitliche Thorax-/Kopfairbags sowie Gurtstrammer inkl. Kraftbegrenzer vorne. Erhöhte Belastungen werden nur beim Frontcrash am Fahrerdummy registriert. Mit insgesamt 31 Punkten (Frontcrash: 12; Seitencrash-/Pfahlaufprall: 17; Gurtwarner für Fahrer und Beifahrer: 2) werden 4 Sterne für den Insassenschutz erreicht. Das serienmäßige ESP erhöht die Fahrsicherheit. Die Kindersicherheit ist gut und erreicht 4 von 5 Sternen. Der Fußgängerschutz mit 2 von 4 Sternen sollte verbessert werden.