Chevrolet Camaro Cabrio 2016 enthüllt Ein Knopf bis zum Himmel

Das Geheimnis um das neue Camaro Cabrio ist gelüftet! Wissenswertes und Bilder der Frischluft-Version des Muscle-Car-Klassikers und ewigen Mustang-Rivalen von Chevrolet

Vor wenigen Wochen hat Opels amerikanische Schwester Chevrolet die sechste Generation seines beliebten Sportcoupés Camaro präsentiert. Nun dürfen sich auch die Cabrio-Fans erfreuen: die offene Variante des nächsten Mustang-Gegners wurde offizielle vorgestellt.

 

Chevrolet Camaro Cabrio 2016: Per Knopfdruck zum Himmel

Die Wartezeit wurde bereits mit einem veröffentlichten Teaserclip versüßt, der einen luftigen Vorgeschmack gewährte. Nun bekommen wir das Chevrolet Camaro Cabrio 2016 in ganzer Pracht zu sehen! Traditions- wie erwartungsgemäß gleicht die Frontpartie der des geschlossenen Pendants. Bei offenem Verdeck (bis Tempo 48 km/h ausfahrbar) gibt das Sportcoupé eine nicht minder elegante Figur ab. Ein Knopfdruck am elektro-hydraulischen Dach des Camaro reicht, um auf Tuchfühlung mit dem Himmel zu gehen.

Bei den Motoren wird sich das offene Muscle-Car an der Palette des Coupés orientieren: Zur Markteinführung in Nordamerika gibt es den Camaro mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder und 270 PS, einem V6 mit 3,6 Litern Hubraum und 330 PS sowie ein Achtzylinder aus der Corvette. Dieses V8-Triebwerk hat 6,2 Liter Hubraum und leistet 440 PS. Bis zur Markteinführung dauert es noch eine Weile: Der im US-Staat Michigan gefertigte Neuling wird sowohl in den Vereinigten Staaten, als auch in Europa erst im Frühjahr des kommenden Jahres an den Start gehen.

Chevy Camaro Cabrio 2016: Erfrischendes Video

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.