Cadillac CT6: Premiere auf der New York Auto Show 2015 Oben angekommen

01.04.2015

In Europa wiegt sich die deutsche Oberklasse in Sicherheit. In China und den USA wartet starke Konkurrenz. Der Cadillac CT6 2016 hat große Potenzial

Cadillac nimmt einen neuen Anlauf in der Oberklasse: Auf der Motorshow in New York 2015 (Publikumstage: 3. bis 12. April) hat die General Motors-Tochter ihr neues Flaggschiff CT6 enthüllt. Die Limousine fährt in der Fünf-Meter-Klasse und kommt in den USA noch in diesem Jahr in den Handel. Die Produktion für den Export auch nach Europa soll Anfang 2016  beginnen, teilte der Hersteller mit.

 

Cadillac CT6 2016: Premiere in New York 2015

Wichtigste Merkmale des neuen Modells sind laut Cadillac das markante Design und der konsequente Leichtbau mit hohem Aluminium-Anteil. Das verbessere die Agilität des wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb lieferbaren Modells, senke den Verbrauch und ermögliche den Einsatz kleinerer Motoren. Konkrete Angaben zum Fahrzeuggewicht machte der Hersteller noch nicht.

Das Basismodell des CT6 ist mit einem aufgeladenen Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum bestückt. Darüber rangieren ein 3,6 Liter großer V6-Saugmotor und ein aufgeladener Sechszylinder an der Spitze, der aus 3,0 Litern Hubraum 400 PS schöpft. Informationen zu Fahrleistungen und Verbrauchswerten blieb Cadillac noch schuldig.

Zu den technischen Finessen des CT6 zählen den Unternehmensangaben nach LED-Scheinwerfer, eine Hinterachslenkung sowie ein Kamerasystem, das den Wagen nicht nur beim Rangieren zeigt, sondern während der Fahrt auch die Sicht nach vorne oder zurück aufzeichnet. Außerdem wird der Rückspiegel durch eine Kameraperspektive ergänzt. Ebenfalls an Bord sind laut Hersteller ein verbessertes Nachtsichtsystem, ein WLAN-Hotspot und eine kabellose Ladestation fürs Smartphone.

Live-Video von der Cadillac CT6-Premiere in New York:

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.