Cabriolet-Versicherungen: Die zehn günstigsten Tarife Erst- und Zweitwagen

19.09.2012

Cabriolets sollten gut versichert sein. Wer vergleicht, kann trotzdem über 400 Euro pro Jahr sparen. Wir haben die zehn günstigsten Tarife für Erst- und Zweitwagen für Sie miteinander verglichen

Offene Autos wecken Begehrlichkeiten – nicht nur bei Autofans, sondern auch bei Langfingern und Vandalen. Vor Diebstahl schützt die Teilkasko, ebenso wie vor Unwetterschäden. Wird jedoch das Stoffverdeck aufgeschlitzt und die Auto-Versicherung stuft das als Vandalismusschaden ein, bleibt der Besitzer auf den Kosten sitzen. Daher sollten die Fahrer eines neuen Cabrios stets eine Vollkasko-Police abschließen. Sie kostet meist nur wenige Euro mehr pro Jahr als die Teilkasko.

Bei den Tarifen gibt es aber große Unterschiede zwischen den Anbietern. Daher haben wir für Sie zusammen mit dem Vergleichsportal Check24.de die günstigsten Versicherungen für zwei Beispiele ermittelt. Da sich erst im Ernstfall zeigt, wie gut eine Police wirklich ist, finden Sie alle wichtigen Leistungen in den Tabellen.

>> Aktuell: Der große Cabriolet-Katalog 2010

Für Cabriofahrer ist vor allem die grobe Fahrlässigkeit entscheidend: Wird das Auto etwa gestohlen, nachdem es mehr als eineinhalb Stunden geöffnet auf der Straße stand, kann die Versicherung das als grob fahrlässig werten und die Zahlungen einschränken. Eine gute Police sollte darauf verzichten.

Apropos Verzicht: Wer sein Cabrio nicht das ganze Jahr über fährt, kann mit einem Saisonkennzeichen sparen. Versicherungskosten fallen nur in der Zeit an, in der das Auto auch genutzt wird. Der Teilkaskoschutz gilt jedoch das ganze Jahr über.
Markus Bach
ALS ERSTWAGEN
Unser Beispiel: Für den 30-jährigen Single ist der Peugeot 207 CC VTi das einzige Auto. Er wohnt in Köln zur Miete und parkt sein Cabrio auf der Straße. Da der Angestellte seinen Neuwagen in die Vertragswerkstatt bringen möchte, lohnt sich für ihn keine Werkstattbindung. Seine Kasko-Selbstbeteiligung beträgt 500 Euro, und er ist in der Schadenfreiheitsklasse 10 eingestuft. Preis-Leistungs-Sieger wird die HUK24, da sie im Gegensatz zu den beiden günstigeren Versicherungen noch grobe Fahrlässigkeit mitversichert und eine doppelt so lange Neupreisentschädigung beinhaltet.

PLATZ
VERSICHERER TARIF KOSTEN IN EURO ERSPARNIS
1 Asstel Basis Haftpflicht: 156
Vollkasko: 171
Jahresbeitrag: 327
403 Euro
2 WGV Basis Haftpflicht: 136
Vollkasko: 212
Jahresbeitrag: 348
382 Euro
3 HUK24 Basis Haftpflicht: 137
Vollkasko: 276
Jahresbeitrag: 412
318 Euro
4 R+V24 Basis Haftpflicht: 180
Vollkasko: 243
Jahresbeitrag: 423
307 Euro
5 deutsche Internet Vers. Basis Haftpflicht: 168
Vollkasko: 260
Jahresbeitrag: 429
301 Euro
6 AdmiralDirekt.de Basis Haftpflicht: 197
Vollkasko: 263
Jahresbeitrag: 460
270 Euro
7 CosmosDirekt Basis Haftpflicht: 188
Vollkasko: 278
Jahresbeitrag: 466
264 Euro
8 DEVK K-Aktiv Haftpflicht: 199
Vollkasko: 278
Jahresbeitrag: 477
253 Euro
9 Hannoversche Direkt Standard Haftpflicht: 202
Vollkasko: 280
Jahresbeitrag: 482
248 Euro
9 Bavaria Direkt - Haftpflicht: 189
Vollkasko: 293
Jahresbeitrag: 482
248 Euro
Teuerster Anbieter im Vergleich Haftpflicht: 232
Vollkasko: 498
Jahresbeitrag: 730
 
Stand: 2.3.2010; Quelle: check24.de; alle Angaben ohne Gewähr

ALS ZWEITWAGEN
Unser Beispiel: Der Angestellte aus Köln fährt neben seinem TT Roadster noch einen Audi A4 2.0 TDI als Erstwagen. Das Cabrio steht nachts in der Garage seines Einfamilienhauses. Der 45-Jährige besitzt für seinen Zweitwagen die Schadenfreiheitsklasse 10. Er hat eine Kasko-Selbstbeteiligung von 500 Euro gewählt und möchte keine Werkstattbindung. Preis-Leistungs-Sieger wird hier die Direct Line, da sie im Vergleich zu den beiden günstigeren Tarifen der WGV und Asstel grobe Fahrlässigkeit mitversichert und eine gute Neupreisentschädigung sowie eine Mallorca-Police bietet.

PLATZ
VERSICHERER TARIF KOSTEN IN EURO ERSPARNIS
1 WGV Basis Haftpflicht: 127
Vollkasko: 209
Jahresbeitrag: 336
380 Euro
2 Asstel Basis Haftpflicht: 142
Vollkasko: 195
Jahresbeitrag: 337
379 Euro
3 Direct Line Klassik Haftpflicht: 159
Vollkasko: 207
Jahresbeitrag: 366
350 Euro
4 R+V24 Basis Haftpflicht: 155
Vollkasko: 242
Jahresbeitrag: 397
319 Euro
5 HUK24 Basis Haftpflicht: 133
Vollkasko: 271
Jahresbeitrag: 404
312 Euro
6 ineas Basis Haftpflicht: 166
Vollkasko: 256
Jahresbeitrag: 422
294 Euro
7 AdmiralDirekt.de Basis Haftpflicht: 176
Vollkasko: 261
Jahresbeitrag: 437
279 Euro
8 deutsche internet Vers. Basis Haftpflicht: 151
Vollkasko: 289
Jahresbeitrag: 440
276 Euro
9 Bavaria Direkt - Haftpflicht: 175
Vollkasko: 267
Jahresbeitrag: 442
274 Euro
10 Hannoversche Direkt Standard Haftpflicht: 176
Vollkasko: 268
Jahresbeitrag: 444
272 Euro
Teuerster Anbieter im Vergleich Haftpflicht: 241
Vollkasko: 475
Jahresbeitrag: 716
 
Stand: 2.3.2010; Quelle: check24.de; alle Angaben ohne Gewähr

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.