Buick Excelle Buick Excelle

24.07.2015

Wird der Buick Excelle vielleicht auch in Europa auf den Markt kommen? Noch sind die Informationen über das neue Buick-Modell dünn gesät, aber wir zeigen Ihnen schon jetzt die ersten Bilder unseres Erlkönig-Fotografen

Unser Erlkönig-Fotograf konnte die ersten Bilder des neuen Buick Excelle machen, der sich in Preis und Größe unterhalb der Buick Mittelklasse-Limousine LaCrosse einordnen wird. Obwohl bisher nur wenig über das neue Buick-Modell bekannt ist, wird der Excelle auf Basis der neuen GM-Plattform Delta 2, die bereits für den Chevrolet Cruze genutzt worden ist, gebaut werden.

Es wird angenommen, dass der Excelle mit einem Vorderradantrieb ausgestattet wird. Antreiben soll den neuen Buick ein 1.8-Liter-Benzinmotor mit satten 141 PS. Dass das neue Model vielleicht auch mit 1.6-Liter-Motor des Chevrolet Cruze mit 114 PS kommen könnte, scheint nahezu ausgeschlossen, da sich Buick eher auf das höherklassige Segment konzentrieren möchte.

Die wohl interessanteste Vermutung ist jedoch, dass das neue Buick-Modell auch auf dem europäischen Markt verkauft werden könnte - als eine Art Wiedergutmachung für Opel, da die nächsten Generation der Saab-Modelle 9-3 und 9-5 nun doch nicht in Deutschland gebaut wird.

Sollte also der Buick Excelle tatsächlich in Europa auf den Markt kommen, dann kann davon ausgegangen werden, dass die Cruze 2.0-Dieselmotoren auch ihren Weg unter die Kühlerhaube des Excelle finden werden.

Unabhängig davon, ob eine europäische Produktion in die Tat umgesetzt wird, richtet sich der Hauptfokus der neuen Buick-Produktion auf den US-amerikanischen und den chinesischen Markt. 2012 soll der Buick Excelle in Produktion gehen.

Weitere aktuelle Versuchsträger finden Sie auch in dieser Erlkönig-Galerie
» Erlkönige im Juni: Die kommenden Modelle

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.