Bugatti Veyron Replik: Nachbau kaufen Veyron-Fake für 80.000 Dollar

04.07.2017

Der Millionen-Euro-Look eines Bugatti Veyron für gerade einmal 80.000 Dollar? Klingt nach einem Angebot, das wir nicht ablehnen können. Doch wo ist der Haken? Bei genauem Hingucken entpuppt sich dieser Luxus-Sportler als gelungener Fake.

So ein Bugatti Veyron ist vielleicht nicht das nachgefragteste Auto der Welt, aber ganz sicher eines der auffälligsten. Vorausgesetzt, man verfügt über das nötige Kleingeld. Und wem es am Zaster mangelt, der kann ja immer noch einen der zahlreichen Veyron-Fakes für den schmalen Geldbeutel ins Auge fassen. Aufgrund der charakteristischen Optik haben sich sowohl Hobby-Schrauber als auch schon Profis an Repliken des Bodykits versucht. Gelegentlich sieht man einen solchen Nachbau dann auf dem osteuropäischen Automarkt für Schleuderpreise den Besitzer wechseln. Und nach Schleuderpreisen sehen diese Fakes dann oft auch aus. Eine lobende Ausnahme stellt jetzt ein Kostüm-Bugatti für 82.000 Dollar (umgerechnet 73.217 Euro) dar, der auf der Angebotsseite von Just Toys Classic Cars zum Verkauf angeboten wird.


 

Hinter der Bugatti-Optik verbirgt sich ein Mercury

Unter der Karosserie aus glasfaserverstärkten Kunststoff versteckt sich in Wahrheit ein Mercury Cougar aus dem Jahr 2001 samt 3.0-Liter-V6. Mit diesem Wissen erscheint das Talent hinter der optischen Wandlung umso größer. Potentielle Käufer seien an dieser Stelle aber trotzdem gewarnt, denn natürlich liegen zwischen Original und Nachbau in Sachen Performance und Handling Lichtjahre. Kein wirklich großer Deal also, aber für jemanden, der einfach nur ein Auto mit Bugatti-Look fahren möchte, durchaus eine Überlegung wert. 

Mehr zum Thema: Bugatti Chiron in Genf 2016

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.