Bugatti Chiron: Top Marques 2016 Bugatti-Lieferung nach Monaco

17.04.2016

Pünktlich zur Top Marques 2016 (14. bis 17. April) landet der erste Bugatti Chiron bei den Schönen und Reichen in Monaco. Dort dürfte er sich schon bald in die stolze Ahnenreihe der Monaco Supercars einreihen.

Die Fracht, die der weiße Transporter pünktlich zu Beginn der Edel-Messe Top Marques Monaco (14. bis 17. April 2016) vor dem lokalen Bugatti-Dealer in Monte Carlo ablädt, könnte exklusiver nicht sein. Der erste Bugatti Chiron kommt ins Fürstentum, gemeinsam mit einem ähnlich aufsehenerregenden Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse. Und beide dürften in der Stadt der luxuriösen Supersportler ohne Frage recht bald reißenden Absatz finden. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, einen Bugatti Chiron zu kaufen, sollte sich allerdings ranhalten. Nur 500 Exemplare des 1.520 PS starken Chirons sollen überhaupt je gefertigt werden, die ersten 350 Autos, die sich derzeit in Produktion befinden, schon mitgezählt.

 

Erster Bugatti Chiron kommt zur Top Marques 2016

Das Chiron-Design passt zum luxuriösen Anspruch der Top Marques wie der Brilliant ans Collier einer Millionärs-Gattin. Besonders beeindruckend ist natürlich die durchgehende Heckleuchte, sowie die aus einer beinahe ununterbrochenen, geschwungenen Linie geformte Karosserie. Der Preis ist demzufolge auch eher etwas für das Klientel, das die Top Marques besucht, um sich für den nächsten Autokauf inspirieren zu lassen. 2,4 Millionen Euro wird der Bugatti Chiron kosten. Wie im Video zu sehen, handelt es sich bei dem in Monte Carlo ausgelieferten Exemplar allerdings um ein Ausstellungsstück. Die Auslieferung an die liquiden Vorbesteller startet erst im Oktober. 

Mehr zum Thema: Bugatti Chiron mit Dachbox

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.