Brabus Rocket 900 (2015): Preis und Motor Das kostet der Brabus Rocket 900

von Jonas Eling 04.09.2017

Auf dem Genfer Autosalon 2015 wurde der Brabus Rocket 900 mit heftigen 900 PS präsentiert. Die stärkste S-Klasse der Welt hat Fahrleistungen im Petto, die dem Namen alle Ehre machen. Das ist ihr Preis!

Im Fond des Brabus Rocket 900 (2015) lässt sich ganz hervorragend arbeiten - naja, zumindest bietet das Brabus iBusiness Infotainment-System mit einem iPad Mini, Apple TV, dem neuesten iPod Touch und einem Mac Mini alle Möglichkeiten dazu. Doch da ist ein Haken an der Sache: man sitzt nämlich nicht etwa in der mondänen Mercedes S-Klasse, sondern im Brabus Rocket 900. Kein Schelm, wer Böses dabei denkt. Der Bottroper Ausnahme-Tuner hat auf Basis des neuesten Mercedes S 65 AMG eine Performance-Limousine mit allen Schikanen auf die Räder gestellt. Herzstück der Bemühungen ist der auf 6,3 Liter Hubraum erweiterte V12 Biturbo, der es unter anderem mit neuen Turboladern, einer Spezial-Kurbelwelle, modifizierten Auspuffkrümmern und dem sogenannten "Ansaugmodul 900" auf heftige 900 PS und (elektronisch begrenzte) 1200 Newtonmeter Drehmoment bringt.

Fahrbericht Brabus Rocket 900 im Fahrbericht
Neuer Brabus Rocket 900 (2015): Erste Testfahrt  

Der stärkste S 65 AMG der Welt!

 

Preis: Brabus Rocket 900 (2015) ab 347.000 Euro

So modifiziert beschleunigt der Brabus Rocket 900 (2015) genau, wie man es vom nicht wirklich übertriebenen Namen erwartet: Landstraßengeschwindigkeit ist in 3,7 Sekunden erreicht, 200 km/h fallen nach 9,1 Sekunden und Schluss ist irgendwo jenseits von Tempo 350. Auch an die akustische Untermalung haben die Entwickler gedacht und dabei ist nicht der integrierte iPod gemeint: per Knopfdruck kann der Fahrer die Klappen der Sport-Abgasanlage entweder im dezenten "Coming Home"-Modus schließen oder vollen Zwölfzylinder-Sound in die Umgebung feuern. Damit der Brabus Rocket 900 (2015) auch bei hohen Geschwindigkeiten stabil fährt, verbaut Brabus außerdem ein aerodynamisch optimiertes Bodykit und legt die Karosserie um 15 Millimeter tiefer. Und auch wenn der Brabus Rocket 900 nicht fliegen kann - etwas abgehoben ist die Tuning-Limousine mit einem Grundpreis von 347.719 Euro auf jeden Fall.

Neuheiten Brabus Rocket 900 Desert Gold
Brabus Rocket 900 Desert Gold  

Vergoldetes Power-Schmuckstück

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.