Brabus 900 "One of Ten" (Preis): IAA 2017 (Update!) Schnellster V12-Geländewagen der Welt auf der IAA

von Alexander Koch 12.09.2017

Der Brabus 900 "One of Ten" ist einer dieser Umbauten aus Bottrop, die zeigen, was der Fahrzeugveredler auf dem Kasten hat. Leistungszuwachs trifft auf nicht enden wollendem Luxus im Interieur – zum entsprechenden Preis! Vom 14. bis zum 24. September steht der 900 auf der IAA 2017.

Wie der Name Brabus 900 "One of Ten" schon eindeutig sagt, ist das Ausstellungsstück auf der IAA 2017 (14. bis 24. September) nur eines von nur zehn Modellen zum Preis von je 666.000 Euro. Unter der Haube des mit allerlei Carbon hochgerüsteten Luxus-Geländewagens pocht der V12 vom AMG G 65, den aber Brabus – wie auch schon bei den V12 der Rocket-Serie – deutlich überarbeitet hat. 900 PS und 1500 Newtonmeter Drehmoment (auf 1200 elektronisch begrenzt) kommen nicht von ungefähr! So haben die Tuningexperten aus dem Ruhrgebiet den Hubraum des Zwölfenders um 0,3 auf insgesamt 6,3 Liter erweitert. Zwei Turbolader mit größeren Verdichtereinheiten und Turbinen schießen nochmals mehr Frischluft in die Brennkammern. Die vergrößerten Zylinderbohrungen werden durch geschmiedete Kolben ausgefüllt, die ihre Auf- und Abbewegungen über spezielle Pleuel an die neue Kurbelwelle mit längerem Hub weitergeben. 80 Millimeter starke Downpipes jagen die Abgase schließlich über eine klappengesteuerte Edelstahlauspuffanlage ins Freie. Über ein Soundmodul kann der Fahrer des Brabus 900 "One of Ten" bestimmen, ob das V12-Monster laut oder leise aus seinen je zwei Auspuffendrohren links und rechts vor den Hinterrädern brüllen darf. Eine optimierte Luftansaugung, deren Querschnitt vergrößert und mit einem Spezialfilter versehen wurde, sowie goldbeschichtete Ansaugrohren runden das massive Motortuning zusammen mit neuen Software-Kennfeldern ab. Mehr zum Thema: Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Neuheiten Brabus Rocket 900 Cabrio (2017)
Brabus Rocket 900 Cabrio: IAA 2017 (Update!)  

900 PS starker 6,3-Liter im S-Cabrio

Top-7- der Brabus-Modelle im Video:

 
 

Brabus 900 "One of Ten" auf der IAA 2017

Der Aufwand wird belohnt: Der aufgeputschte G ist nicht nur der stärkste Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt, sondern auch der schnellste Geländewagen mit V12-Motor. Wenn der Powerkasten nicht gerade auf der IAA 2017 parkt, dann steht der Zeiger nach nur 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Wer das Gaspedal bis zum bitteren Ende durchdrückt, schafft mit der rasenden Schrankwand sogar 270 km/h! Doch schindet Brabus 900 "One of Ten" nicht ob seiner schieren Kraft, sondern auch durch seinen brutalen Auftritt mächtig Eindruck: Um überhaupt den nötigen Platz für die Eingriffe am Motor zu haben, stockt Brabus die Motorhaube deutlich auf, sodass sich neben den großen Kühleröffnungen in der Schürze und im Kühlergrill auch auf der Haube ein großer Schlund auftut. Vorne unterstreichen schwarz getönte Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrleuchten und LED-Zusatzscheinwerfer an der Dachkante den bösen Auftritt, am Heck rundet ein Dachspoiler mit integriertem Bremslicht die Rückansicht effektvoll ab. Durch das Widestar-Bodykit gewinnt die G-Klasse obendrein zwölf Zentimeter an Breite, was die 23 Zoll großen Alufelgen mit 305er Reifen in zwei verschiedenen Ausführungen dankbar annehmen. Das schafft wiederum Platz für eine Hochleistungsbremsanlage mit innenbelüfteten und gelochten Bremsscheiben, die an der Vorderachse mit einem Durchmesser von 412 Millimetern größer als so manche Pizza sind. Achtkolben-Aluminium-Festsättel und Stahlflex-Bremsleitungen machen die gleichsam brutale Verzögerung perfekt.

Neuheiten Brabus Rocket 900 Coupé: Erste Infos
Brabus Rocket 900 Coupé (2016): Alle Informationen  

Fotos von der Brabus-Rakete

 

Preis: Brabus 900 "One of Ten" für 666.000 Euro

Wer die Türen des Brabus 900 "One of Ten" (2017) öffnet, erlebt sein zweites, nicht minder großes Aha-Erlebnis: Eine Volllederausstattung in Mondial Vanille und Mondial Schwarz ziert den gesamten Innenraum. Über den Passagieren tut sich ein Sternenhimmel in schwarzem Alcantara auf, Hinterbänkler sitzen auf belüfteten, beheizten und nicht zuletzt elektrisch verstellbaren Einzelsitzen. Zwischen ihnen tut sich eine große Mittelkonsole mit einem 4,3 Zoll großem Touchscreen auf, das den Zugriff auf das serienmäßige Comand-System und die Klimaanlage erlaubt. Hinzu kommen zwei ausfahrbare Tische, USB-Schnittstellen für Smartphones, Cupholder, die Getränke wahlweise kühlen oder wärmen, und ein Sicherheitsfach mit Code. Wer sich den Brabus 900 "One of Ten" (2017) leisten kann, wird schließlich auch Wertvolles zu transportieren haben.

Messe BMW Z4 (2018) auf der IAA
IAA 2017: Alle wichtigen Autos in Frankfurt (Update!)  

Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.