Neuer BMW X6 (2014): Erste Testfahrt So fährt sich der neue X6

von AUTO ZEITUNG 11.07.2017

"Sports Activity Coupé" wird der neue BMW X6 (2014) in München genannt, wir durften die zweite Generation erstmals fahren. Was kann der Bayer wirklich? Die erste Testfahrt klärt erste Fragen!

Der neue BMW X6 (2014) will vor allem eines sein: anders. Als die erste Generation 2008 in Serie ging, glaubten viele Beobachter an einen Flop. Stattdessen hatten die Münchner das richtige Näschen und haben seither nicht weniger als 250.000 Kunden für das SUV-Coupé begeistern können. Überzeugt hat dabei selten das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern vielmehr die einzigartige Kombination von dynamischem Design und Offroad-Abenteuer. Genau diesen Ansatz verfolgt auch die zweite Generaiton, die seit Dezember 2014 im Handel ist – noch schärfer gezeichnet, noch dynamischer und ganz im Sinne der Zeit auch etwas sparsamer. Technisch gesehen handelt es sich beim neuen BMW X6 (2014) um einen X5 mit weniger Platz, dafür aber mit einer unverwechselbaren Dachlinie. Dass der neue X6 zudem mehr Lust auf Kurven hat, macht ihn für viele Kunden noch attraktiver. Der von uns gefahrene BMW X6 xDrive50i mit seinem 450 PS starken V8-Biturbo beschleunigt in nur 4,8 Sekunden auf 100 km/h und lässt das hohe Gewicht stellenweise vergessen. Schnelle Kurven fährt kaum ein SUV so wie der X6.

Neuheiten BMW X6 (2014)
BMW X6 (2014): Preis und Motoren  

BMW X6 in zweiter Generation

BMW X6 M (2015) im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen BMW X6 (2014)

Einen direkten Wettbewerber hat auch die zweite Generation des neuen BMW X6 (2014) bisher nur einen: das Mercedes GLE Coupé, das ihm seit Frühjahr 2015 Paroli bietet. Auch Audi plant ein luxuriöses SUV-Coupé, ist aber noch nicht soweit. Aus fahrdynamischer Sicht geht vor allem der Porsche Cayenne in eine ähnliche Richtung und kombiniert Offroad-Gene mit Dynamik. Nur, dass der neue BMW X6 (2014) die höhere Sitzposition eben auch mit einer gewissen Portion Extravaganz kombiniert. Er gibt optisch den bösen Buben, punktet aber im Innenraum mit viel Komfort und feiner Technik – vom 10,2 Zoll großen Infotainment-Display bis hin zum Head-Up Display. Allerdings: Mit einem Grundpreis von 71.500 Euro ist auch der neue BMW X6 (2014) kein Schnäppchen, die lange Aufpreisliste dürfte manchem Fahrzeug zu einem sechsstelligen Listenpreis verhelfen.

Neuheiten 2015 BMW X6 M 2014 LA Auto Show Power SUV Coupe 575 PS
BMW X6 M (2015): Preis und Motor  

Der X6 feiert den wuchtigen Auftritt

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.