BMW X2 (2018): Neue Fotos (Update!) X2-Erlkönig lässt die Hüllen fallen

von Alexander Koch 07.06.2017

Mit dem BMW X2 schließen die Münchner 2018 die letzte Lücke zwischen X1 und X6. Neue Fotos zeigen die sehr sportlich gezeichnete Frontstoßstange des Prototypen mit deutlich reduzierter Folie. Die Studie X2 Concept von vergangenem Jahr gibt eine Idee, was uns beim Serienmodell erwartetet.

Neue Erlkönig-Fotos vom BMW X2 (2018) zeigen das kompakte SUV-Coupé auf einem Transporter. An sich nichts ungewöhnlich, wäre da nicht die deutlich weniger verhüllte Front des Prototypen, die erstmalig einen konkreten und scheinbar unverfälschten Eindruck vom späteren Serienmodell gibt. Die Front ist erstaunlich aggressiv gezeichnet und lehnt sich an den M-Modellen der X-Reihe an. Mit dem X2 setzen die Münchener fort, was sie vor Jahren mit dem X6 begonnen hatten. Ein weiterer Erlkönig, der uns am Nürburgring vor die Kamera fuhr, wirkt ebenfalls schon sehr ausgereift – was nicht zuletzt an der deutlich reduzierten Tarnfolie liegt. Das und das auf dem Autosalon Paris vorgestellte X2 Concept geben somit einen ersten Ausblick auf das finale Seriendesign. Neben dem coupé-haftgen Abgang des Mini-SUV erkennen wir auch die markante Sicke an der Flanke und die nach oben zulaufenden BMW-Nieren wieder. Die sehr klein geratenen Außenspiegel bleiben ebenso der X2-Studie vorbehalten, wie die sehr sportlich gezeichnete Frontschürze, die riesige Offroad-Bereifung und die grifflosen Türen. Dafür übernimmt der BMW X2 (2018) zahlreiche Designmerkmale vom praktischeren Bruder X1, aber auch dessen Technik.

Neuheiten BMW X1 (2015)
BMW X1 (2015): Preis  

BMW X1 ab 30.800 Euro

BMW X2 im Video:

 
 

Erste Fotos vom BMW X2 (2018)

Daher basiert der X2 (2018) wohl auf der UKL-Architektur, die BMW auch bei den Tourer-Modellen der 2er-Reihe und natürlich beim X1 verwendet. Den Kunden bleibt somit die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb, die Motoren werden stets quer verbaut. In erster Linie dürften die bis zu 231 PS starken und zwei Liter großen Vierzylinder-Motoren für Vortrieb des BMW X2 (2018) sorgen. Als sparsame Einstiegsmodelle könnten später auch die Dreizylinder-Baukastenmotoren mit 1,5 Liter Hubraum nachgelegt werden. Im Innenraum des neuen BMW X2 (2018) versprechen die Münchner feine Materialien und eine coole Linienführung, schließlich spielen weiche Lifestyle-Faktoren bei einem kompakten SUV-Coupé eine wesentliche Rolle und müssen dazu beitragen, die trendbewusste Kundschaft vom Kauf eines BMW X2 (2018) zu überzeugen.

Neuheiten BMW X3 (2017)
BMW X3 (2017): Neue Fotos  

So könnte der neue BMW X3 aussehen

BMW X2 Concept
Das BMW X2 Concept nimmt das Seriendesign vorweg! © autozeitung.de
 

BMW X2 feiert wohl 2018 Marktstart

Der X2-Vorläufer X2 Concept befreite sich mit riesigen Lufteinlässen im Bug, mit sehr viel markanteren Plastikplanken an den Radhäusern und entlang der Gürtellinie und vor allem mit einem eigenwillig glatten Heck aus dem Korsett bisheriger X-Karosserien und beweist, dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt ist. Die Front des BMW X2 Concept wirkt aggressiver als beim M2, die Flanke robuster als beim X3 und das Heck schneller als bei einem Sechser – so wird die Studie zum Wandler zwischen den Welten könnte deshalb mehr werden als eine schnöde Karosserie-Variante. Aber der BMW X2 (2018) lebt nicht nur von der scharfen Silhouette und dem Kontrast zwischen rustikalen und rasanten Linien. Es sind auch viele Details, die sein Design ausmachen – und auch in die Serie rübergerettet werden sollen. Bis die ersten Unterschriften unter Kaufverträge gesetzt werden können, ist allerdings noch Geduld gefragt: Der Marktstart des BMW X2 ist wohl auf 2018 terminiert, die Premiere könnte schon im Herbst auf der IAA stattfinden.

Neuheiten BMW X5 (2019)
BMW X5 (2019): Neue Fotos  

BMW X5 legt Tarnung ab

BMW-Modellpalette im Video:

 

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.