BMW X1 xDrive25i/xDrive25d: Vergleich Benziner oder Diesel?

BMW X1 xDrive25i und X1 xDrive25d sind gleich teuer und gleich stark, doch bieten sie das gleiche Maß an Fahrfreude? Diese Frage beantwortet der Vergleich zwischen dem Diesel- und dem Benziner-Topmodell des neuen X1.

Der neue BMW X1 ist, was die Motorenvielfalt angeht, bereits zum Markstart ungewöhnlich breit aufgestellt und bietet für nahezu jeden Geschmack eine geeignete Variante. Jeweils drei Benziner und Diesel stehen derzeit zur Verfügung. Die Leistungsspanne der Triebwerke deckt ein Spektrum von 136 bis 231 PS ab. Dazu ist das jüngste Münchner Kindl wahlweise mit Frontoder Allradantrieb sowie mit Schalt- oder Automatik-Getriebe zu haben.

 

Zwei Power-SUV, zwei Wege

In unserem modellinternen Vergleichstest stehen sich die derzeitigen Topmodelle gegenüber: der 231 PS starke Turbobenziner xDrive25i mit Allrad und Achtstufen Automatik sowie der gleich starke Biturbo-Selbstzünder xDrive25d, der mit demselben Antriebslayout an den Start geht. Welches der beiden kompakten Power-SUV bietet das stimmigere Gesamtpaket? Mit dem neuen X1 ist BMW ein großer Wurf gelungen. Sei es Platzangebot, Sicherheitsausstattung oder Innenraumqualität – der Neuling stellt seinen erfolgreichen Vorgänger in sämtlichen Belangen in den Schatten. Umso gespannter typeninterne Duell zwischen spannter waren wir auf das den derzeitigen Topmodellen der Diesel- respektive Benziner-Varianten.

Mehr zum Thema: BMW X1, Audi Q3 und Lexus NX im Vergleich

Unser Fazit

Am Ende setzt sich der X1 xDrive25d gegen den X1 xDrive25i nach Punkten durch. Der maßgebliche Faktor für den Sieg des Diesels ist dessen vorbildliche Effzienz. Die sonstigen Unterschiede, wie etwa die bessere Performance des Benziners im Slalom, beruhen einzig auf den jeweiligen Testwagenkonfigurationen. Grundsätzlich gilt: Der X1 ist aufgrund der hohen Grundpreise und der verlockenden wie teuren Extras kein günstiges Vergnügen.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.