BMW Vision Future Luxury 2014: 7er-Vision in Peking Gedachte 7

22.04.2014

Mit dem BMW Vision Future Luxury zeigen die Bayern, auf welche Technik sich Luxusklasse-Kunden bald freuen dürfen

Neue Konkurrenz für die Mercedes S-Klasse: In Peking präsentiert BMW die Studie Vision Future Luxury und gewährt damit einen ersten Ausblick auf die kommende Generation der BMW 7er-Reihe. Das Flaggschiff der Bayern kommt schließlich schon im kommenden Jahr auf den Markt und soll der Luxusklasse seinen Stempel aufdrücken.

 

BMW Vision Future Luxury 2014: 7er-Vision in Peking

Mit riesigen Nieren, scharf gezeichneten Laser-Scheinwerfern und gegenläufig öffnenden Türen versprüht die Studie schon auf den ersten Blick den Duft von Überlegenheit und Klasse – und auch im Innenraum hat das Concept Car einiges zu bieten.

Feine Leder- und Holz-Elemente sowie hochwertiges Aluminium sorgen für eine wohnliche Atmosphäre, als Grundlage dient eine leichte Trägerstruktur aus Carbon. So soll der BMW Vision Future Luxury höchste Ansprüche in Sachen Materialqualität und Verarbeitung mit modernem Leichtbau kombinieren.

Das Armaturenbrett wird von zwei großen Displays geprägt, eines für den Fahrer hinter dem Lenkrad und eines für den Beifahrer. Als zweite Informationsquelle für den Fahrer kommt wie bei der bald auslaufenden 7er-Generation ein Head-Up Display zum Einsatz, das die Bayern erheblich weiterentwickelt haben. Künftig sollen Informationen nicht nur direkt im Blickfeld des Fahrers erscheinen, sondern auch direkt mit den gerade relevanten Objekten im Umfeld des Fahrzeugs verbunden werden – beispielsweise mit der richtigen Fahrspur oder einem Fußgänger auf Kollisionskurs.

Weniger wichtige Informationen werden im Beifahrer-Display angezeigt, so kann dieser ohne Ablenkung für den Fahrer nach E-Mails schauen oder Konzertkarten im Internet bestellen. Mit einer simplen Wischbewegung können ausgewählte Infos, beispielsweise die Adresse des nächsten Ziels, auch in die Displays und damit ins Blickfeld des Fahrers gebracht werden.

Noch keine Angaben machen die Bayern zum Antriebsstrang, dank des niedrigen Gewichts und der mit bloßem Auge erkennbaren Aerodynamik-Optimierung sollen aber auch hier markante Duftnoten gesetzt werden. In jedem Fall dürfen wir gespannt sein, wie viel BMW Vision Future Luxury den Weg in den BMW 7er 2015 findet – oder auch in andere Edel-BMWs wie das inzwischen offiziell bestätigte Luxus-SUV X7.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.