BMW Verkaufszahlen 2014: Rekordjahr für BMW, Mini und Rolls-Royce Rekordjahr für BMW

09.01.2015

Die BMW-Group vermeldet für das Jahr 2014 Verkaufszahlen in Rekordhöhe. BMW, Mini und Rolls-Royce konnten zusammen knapp 2,12 Millionen Neuwagen absetzen

In München gibt's Grund zum Feiern. 2014 konnte die BMW-Group erstmals die Marke von zwei Millionen verkauften Autos knacken. Vergangenes Jahr stiegen die Absatzzahlen des Konzerns um knapp acht Prozent auf fast 2,12 Millionen Neuwagen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce, wie die Münchner am Freitag mitteilten. Zulegen konnte der weltgrößte Oberklasse-Hersteller in allen wichtigen Regionen: Europa, Nordamerika und Asien mit dem Riesenmarkt China verkauften allesamt mehr Neuwagen als ein Jahr zuvor.

 

BMW Verkaufszahlen 2014: Neues Rekordjahr

Ein wichtiger Treiber bleiben Autos in Geländewagen-Optik. So konnte BMW von seinem derzeit größten SUV-Modell BMW X5 über ein Drittel mehr verkaufen als 2013. In Planung ist bereits ein noch größeres Modell, das etwa mit dem Q7 der Volkswagen-Tochter Audi oder dem GL von Daimlers Hausmarke Mercedes-Benz konkurrieren soll. Die Luxus-Tochter Rolls-Royce will dieses Jahr über ein SUV-Modell entscheiden.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.