BMW und Toyota: Gemeinsame Sportwagen-Architektur beschlossen Zwei Charaktere

30.12.2013

Die gemeinsamen Sportwagen-Pläne von BMW und Toyota werden offenbar konkret: Beide Konzerne haben sich auf eine Architektur verständigt

Das Grundgerüst steht: Die beiden Automobil-Konzerne Toyota und BMW haben sich nach einigen Monaten mit intensiven Gesprächen auf eine gemeinsame Sportwagen-Architektur verständigt und wollen so zwei eigenständige, aber doch ähnliche Sportler auf den Markt bringen. Das neue Modell soll das erste fahrende Ergebnis ihrer Partnerschaft werden – sichtbar ist die Kooperation ab Anfang 2014 auch unter der Haube des Toyota Verso mit BMW-Diesel.

 

BMW und Toyota: Gemeinsame Sportwagen-Architektur

"Wir haben uns jetzt auf eine gemeinsame Architektur für einen Sportwagen verständigt", sagte BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Diess der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). "Wichtig ist, dass das zwei unterschiedliche Fahrzeuge sein werden, die authentisch für die jeweilige Marke stehen." Auf ein konkretes Modell wollte sich Diess nicht festlegen.

BMW und Toyota hatten im Juni 2012 ihre Kooperation beschlossen. Ziel ist die Entwicklung neuer Fahrzeugkonzepte und alternativer Antriebe mit einer höheren Umweltverträglichkeit.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.