BMW R nineT: Motorrad zum Jubiläum Das Beste aus 90 Jahren

16.10.2013

Bereits vor 90 Jahren startete BMW mit der Produktion von Motorrädern. Nun hat der Hersteller mit der R nineT ein Jubiläumsmodell präsentiert

Mit der R 32 begann 1923 das Kapitel Motorrad. Heutzutage ist BMW einer der erfolgreichsten Produzenten von Motorrädern. Schon vor einigen Monaten wurde anlässlich des Jubiläums die "Concept Ninety" gezeigt. Das Serienmodell BMW R nineT soll nun die Stilelemente aus verschiedenen Epochen verbinden.

 

BMW R nineT: Motorrad zum Jubiläum

Die BMW-Entwickler haben bei ihrem Jubiläumsmodell besonderen Wert auf ein puristisches Design gelegt. Die Maschine ist unverkleidet und verfügt über einen klassischen Rundscheinwerfer an der Front sowie Drahtspeichen-Felgen.
Ebenfalls an einen sportlichen Roadster vergangener Tage soll die Auspuffanlage erinnern: Sie ist auf der linken Seite verlegt und verfügt normalerweise über zwei Endschalldämpfer. Der Verlauf ist dabei variabel: Die Montage ist sowohl unten oder oben unter dem Sitz möglich.

Allgemein wird Individualität bei der BMW R nineT groß geschrieben: Der Käufer kann sich sein Motorrad mithilfe verschiedenster Zubehör- und Anbauteile nach seinem persönlichen Geschmack zusammenstellen. Durch die liebevolle Gestaltung zahlreicher Details, wie der Aluminiumblende mit nineT-Schriftzug, will BMW dem Motorrad zudem einen Manufaktur-Charakter verleihen.

Als Antrieb dient, genau wie bei der R 32 von 1923, ein Zweizylinder-Boxermotor. Dieser verfügt jedoch über 110 PS statt der 8,5 PS des Triebwerks von damals. Auch bei der übrigen Technik legt BMW trotz des klassischen Designs Wert darauf, dass sie auf Höhe der Zeit ist. So wird dem Kunden eine perfekte Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart geboten.

Simon Mombartz

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.