BMW M550d xDrive im Test Sportlicher M550 als Diesel im Test

27.11.2016

Test: Stark, schnell und dabei noch erstaunlich sparsam – der BMW M550d xDrive ist der derzeit kompletteste Fünfer im Angebot der Bajuwaren.

Eckdaten
PS-kW381 PS (280 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik
0-100 km/h4.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis80.800,00€

Fans der M GmbH müssen jetzt stark sein. Gerade erst haben sie den Schock verdaut, dass auch mächtige SUV mit aufgeladenen Benzinern das M-Emblem tragen dürfen, da präsentiert die konzerneigene Sportabteilung das erste Fahrzeug mit einem Selbstzünder unter der Haube. Doch beim Erstlingswerk der neuen M Performance-Linie, dem BMW M550d xDrive, haben die Bayern alle Register gezogen: Drei Turbolader verhelfen dem Dreiliter-Diesel nicht nur zu einer Leistung von 381 PS, noch imposanter fällt das maximale Drehmoment von 740 Nm aus, das im Bereich von 2000 bis 3000 Umdrehungen bereit steht. Mehr zum Thema: Das ist der neue BMW 5er G30

 

Test: BMW M550d leistet knapp 400 PS bei 740 Newtonmeter

In der Praxis beeindrucken vor allem neben der schieren Kraft das spontane Ansprechverhalten des Diesels bereits knapp über Leerlaufdrehzahl sowie die beispielhafte Drehfreude, mit der der Reihensechser zu Werke geht. Dabei hört sich der Motor unter Last so gar nicht nach einem Selbstzünder an, kernig-sportlich trifft es wohl am besten. Verwaltet wird die Power von der bekannt guten Achtstufen-Automatik, die stets den richtigen Gang parat hält – doch das ist in Anbetracht des gewaltigen Drehmomentangebots auch keine große Kunst. Am besten harmoniert der Antrieb im Fahrmodus Eco Pro, dann nämlich lässt das ZF-Getriebe den Motor stets mit voller Wucht aus dem Drehzahlkeller emporklettern und hält bei eingelegtem achten Gang selbst bei Landstraßentempo und voll durchgetretenem Gaspedal konsequent die höchste Fahrstufe.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

In Verbindung mit dem serienmäßigen Allradsystem xDrive bringt der Fünfer die Kraft jederzeit traktionssicher auf den Asphalt. Das straffe, aber dennoch komfortable M Sportfahrwerk prädestiniert ihn als pfeilschnellen Autobahngleiter und ist weit entfernt von der sportlichen Härte, die den M5 kennzeichnet. Querdynamisch hält der BMW M550d xDrive ebenfalls Respektabstand zum Über-Fünfer, dafür sorgt schon das hohe Fahrzeuggewicht von über zwei Tonnen. Doch von so viel Masse zeigt sich der Triturbo vollkommen unbeeindruckt. Auf Tempo 100 sprintet der BMW in 4,9 Sekunden, die Spitze von 250 km/h geht ihm spielerisch von der Hand. Die Bremsen zeigen sich der Leistung des Motors mehr als ebenbürtig: Mit kalten Stoppern steht die Fuhre nach 35,5 Metern, mit warmen Scheiben sogar noch einen Meter eher.

Ohne Reue: BMW M550d bietet hohen Fahrspaß

Der Spruch „Leistung kostet“ trifft im Fall des M550d nur teilweise zu. Zwar flossen im Test durch die sechs Piezoventile mit durchschnittlich 8,9 Litern deutlich mehr als vom Hersteller angegeben (EU-Verbrauch 6,3 Liter), doch in Relation zu den gebotenen Fahrleistungen ist der gemessene Wert mehr als akzeptabel. Schade, dass die Start-Stopp-Automatik den Motor mit einem spürbaren Ruck ausgehen lässt. Zudem würden wir uns wünschen, dass der Fahrer wie etwa bei Modellen von Audi und Mercedes die Möglichkeit hat, den Motorstopp durch einen nur leichteren Druck aufs Bremspedal zu verhindern – praktisch, falls es bei einem Stopp gleich wieder weiter geht. Doch das ist das Einzige, was uns am BMW M550d xDrive störte, denn für stolze 80.800 Euro bekommt der Kunde das derzeit wohl kompletteste Modell der Fünfer-Baureihe.

Technische Daten
Motor 
ZylinderR6-Zylinder, 4-Ventiler, Tri- Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum2993
Leistung
kW/PS
1/Min

280/381
400 - 4400 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
740
2000 - 3000 /min
Kraftübertragung 
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 245/40 R 19
h: 275/35 R 19
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2031
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)4.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauch8.9l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch6.3l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)165

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.