BMW M5 mit V12: Verkauf Spektakulärer M5 mit V12-Umbau

von Alexander Koch 24.05.2017

Außen gibt sich dieser BMW M5 der E34-Baureihe harmlos, unter der Haube aber bollert der mächtige V12 aus einem BMW 850 CSi. Der spektakuläre Umbau steht nun zum Verkauf!

Nein, der Performance wegen hat der Besitzer dieses 1993er BMW M5 sicher nicht den Reihensechszylinder für einen V12 rausgerupft. Trotz der sechs zusätzlichen Zylinder vermag der V12 den M5 wohl kaum schneller zu beschleunigen als es der originale Sechs-Ender ohnehin schon tut. Der 3,8 Liter große R6 wuchtet zwar 340 PS und 400 Newtonmeter maximales Drehmoment auf die Kurbelwelle, doch überbietet der 5,6 Liter große V12 die Werte um nochmal 40 PS und 150 Newtonmeter. Nutzt aber nichts, da der V12 fast das Doppelte des Reihensechszylinder wiegt. Das entspricht in etwa dem Gewichtsunterschied zwischen dem leichteren BMW M5 und dem annähernd gleich schnellen Technikspender BMW 850 CSi. Somit dürften sich die Fahrwerte des BMW M5 auch nach dem Motorentausch kaum geändert haben – in unter sechs Sekunden marschiert der Bayer im Originalzustand auf Tempo 100 und schafft eine Spitze von 250 km/h. Wenn es also nicht um die Performance geht, dann wohl um die Machbarkeit solch eines aufwändigen Umbaus: Und die hat Koala Motorsport unter Beweis gestellt.

Youngtimer Audi quattro: Verkauf
Audi quattro 20V: Verkauf  

Ur-quattro extrem teuer

BMW-Sportmodelle im Video:

 
 

BMW M5 mit V12 und Sechsgang-Getriebe

Die Tuningspezialisten aus dem US-amerikanischen Cleveland haben den aus Europa importierten BMW M5 bereits 2008 auf den V12 umgebaut. Doch gut acht Jahre und rund 10.000 Kilometer später soll der BMW M5 weg: Nach den Angaben des Verkäufers aber funktioniert der V12-Umbau im M5 nach wie vor problemlos. Technisch sei alles im guten Zustand, auch die Kupplung funktioniere perfekt – im Zuge des Motorumbaus kam ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe in den M5. Zusätzlich erhielt der V12-befeuerte BMW M5 H&R-Sportfedern, selbstregelnde Dämpfer und neue Bremsen von UUC motorwerks. Die geschlitzten Bremsscheiben sind mit 355 Millimeter Durchmesser vorne und 328 Millimeter hinten deutlich größer als eine Restaurant-übliche Pizza. Vor den Bremsen rotieren, wie der Besitzer betont, äußerst seltene Alufelgen des Typs BMW M-System II Throwing Star in den Dimensionen 17x8. Ein Edelstahl-Sportauspuff der Firma Eisenmann rundet den spektakulären V12-Umbau des BMW M5 ab, der sich äußerlich wie auch im Interieur seriennah gibt. Im Innern zeigt sich die originale Lederausstattung in Schwarz, außen der Serienfarbton in Dunkelgrün – bis auf Klarlack-Abplatzer auf dem Dach im guten, aber auch gebrauchten Zustand. Das Einzelstück mit fast 130.000 Kilometern auf der Uhr steht im Bundesstaat New York für 16.500 Dollar zum Verkauf, umgerechnet sind das 14.800 Euro.

Youngtimer Alpina B10 Bi-Turbo (1990)
Alpina B10 Bi-Turbo (1990): Auktion  

Kult-Alpina B10 für wenig Kohle


Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.