BMW M5 Nighthawk: Limitiertes Sondermodell für Japan ganz in Schwarz Neid-Hawk

11.07.2013

Nur zehn Mal will BMW das neue Sondermodell M5 Nighthawk bauen und mit schwarzem Mattlack und rotem Leder leider nur in Japan verkaufen

Die Karosserie: schwarz, matt. Die Felgen: schwarz. Sämtliche Zierteile: schwarz. Ein tiefer Griff in den Farbtopf war nicht nötig, als der BMW M5 Nighthawk konzipiert wurde. Einzig die goldenen Bremssättel und rotes Merino-Leder im Innenraum bilden Farbtupfer. Keine Frage, die Kombination löst sofort den berüchtigten und besonders für's Konto gefährlichen "Will haben"-Effekt aus.

 

BMW M5 Nighthawk: Sondermodell für Japan

Doch bevor hektisch nach Kreditkarten und dem Weg zum nächsten BMW-Händler gesucht wird: die Münchner übernehmen den Vernunft-Part und verkaufen das umgerechnet rund 140.000 Euro teure Sondermodell der Sport-Limousine mit 575 PS starkem V8-Biturbo nur zehn Mal und nur in Japan. Neid-Hawk statt Nighthawk? Es gibt eine Lösung: abgesehen von Details kann die Farb-Kombination der Edition von Außenlack in "Frozen Black", Zierteilen in schwarzem Chrom und rotem Leder innen auch im Serienauto bestellt werden - nicht nur in Fernost.

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.