BMW M4 Safety Car bei der MotoGP 2014: Update Schnell für die Sicherheit

25.03.2014

Auch in diesem Jahr stellt BMW das Safety Car für die Motorrad-Meisterschaft MotoGP und präsentiert einen M4 mit M Performance Parts. Update

Am Wochenende öffnete die neue Saison der MotoGP ihre Pforten - und das Safety Car BMW M4 Coupé legte ebenfalls seinen Einstand hin! 431 Pferdestärken unter der Motorhaube, eine Sport-Abgasanlage aus Titan, Carbon-Keramikbremsen. Was ziemlich draufgängerisch, schnell und brutal klingt, sorgt hier allerdings in erster Linie für Sicherheit.


BMW M4 als Safety Car beim MotoGP 2014


Für die MotoGP 2014 kommt ein völlig neuer BMW M4 mit M Performance Parts zum Einsatz. Und bei Zweirädern, die mit bis zu 340 km/h über die Rennstrecke fegen, brauchen die Veranstalter naturgemäß einen Sportwagen, um die Situation bei Stürzen und Unfällen möglichst schnell entschärfen zu können. So treffen Feuerlöscher, LED-Lichtbalken und Blitzer auf Carbon-Seitenschweller, Aerodynamik-Bauteile und Recaro-Rennsportsitze im modifizierten Sport-Coupé, das in 4,1 Sekunden auf Tempo Hundert beschleunigt.

Bereits in den vergangenen Jahren wurden stets BMW's mit einem M in der Typenbezeichnung als Safety oder Medical Cars genutzt, darunter der Roadster Z8 oder das BMW Z4 M Coupé. Zur MotoGP Saison 2014 werden neben dem M4 drei weitere M-Fahrzeuge und zwei Motorräder als Safety Cars und Bikes eingesetzt.

Jonas Eling / Patrick Freiwah

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.