BMW M4 GTS: Erlkönig mit Safety Car-Tarnung Trügerische Sicherheit

22.09.2014

Mehr Sport, weniger Alltag: Am Nürburgring fährt der BMW M4 GTS als falsches Safety Car – Performance geht hier ganz klar vor Sicherheit

Mit dem BMW M4 Coupé wurde in Bayern vor wenigen Monaten eine völlig neue Baureihe ins Leben gerufen. Die schärfste Interpretation der 4er-Reihe ersetzt das bisherige M3 Coupé und beeindruckt mit einem hohen Maß an Fahrdynamik.

 

BMW M4 GTS: Erlkönig mit falscher Safety Car-Tarnung

Dennoch ist klar, dass sich manche Kunden eine radikalere Abstimmung wünschen und auf die Kompromisse zu Gunsten uneingeschränkter Alltagstauglichkeit gerne verzichten würden. Genau für diesen Kundenkreis wird schon jetzt der BMW M4 GTS entwickelt, den unsere Erlkönig-Jäger kürzlich am Nürburgring erwischt haben. Mit einer Tarnung als Safety Car testen die M-Ingenieure auffällige Aerodynamik-Anbauteile an Front und Heck, die deutlich mehr Anpressdruck an Vorder- und Hinterachse versprechen.

Selbst wenn die nun entwickelten Anbauteile zunächst im Rahmen der MotoGP Verwendung finden, dürften wir den Frontsplitter und den einstellbaren Heckflügel später auch am serienmäßigen BMW M4 GTS wiederfinden. Dazu kommen ein radikaler abgestimmtes Fahrwerk, ein Überrollkäfig im Innenraum und natürlich der Verzicht auf überflüssige Optionen wie die Rückbank, die auf der Rennstrecke ohnehin nie besetzt ist.

Klar ist auch, dass die Sportversion des M4 über noch etwas mehr Leistung verfügen wird: Der V8 des M3 GTS leistete einst 450 PS und bot damit 30 PS mehr als der gewöhnliche M3, der M4 GTS dürfte seine 431 PS starke Basis mit Biturbo-Sechszylinder mindestens um den gleichen Wert überbieten. Bis es so weit ist, müssen sich die Kunden aber noch ein wenig gedulden – der Marktstart dürfte kaum vor 2016 erfolgen.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.